Zum Inhalt springen

Header

Video
Huggel: «Hakan wäre die ideale Ergänzung zu seinem Bruder»
Aus Sport-Clip vom 09.08.2021.
abspielen
Inhalt

«Huggels Corner» zu Yakin « ... dann kann das ein sehr guter Start für Yakin werden»

SRF-Experte Beni Huggel spricht über Murat Yakins Stärken, sprachliche Defizite und die Hakan-Frage.

Nun ist es also offiziell: Der Nachfolger von Vladimir Petkovic als Nati-Trainer heisst Murat Yakin. Und der 49-fache Nationalspieler muss sofort liefern. Schon Anfang September steht das kapitale WM-Quali-Duell gegen Italien auf dem Plan.

SRF-Fussballexperte Beni Huggel hat Yakin genauer unter die Lupe genommen. In «Huggels Corner» erklärt er, wie «Muri» die anspruchsvolle Aufgabe in Angriff nehmen soll, welche Defizite ins Gewicht fallen könnten und ob sein Bruder Hakan ein geeigneter Co-Trainer für die Nati wäre.

  • Was für einen Fussball wird Yakin spielen lassen? «Sein Fussball war geprägt von einer sehr gesicherten Defensive. Ganz grosse Revolutionen sollte Yakin vorerst unterlassen, sondern Petkovics Erbe weiterführen und Stück für Stück seine Ideen einfliessen lassen. Dann kann das ein sehr guter Start für Yakin werden.»
  • Wie gibt sich Yakin nach aussen? «Er ist mit allen Wasser gewaschen. Er weiss, dass er noch nicht zu viel verraten sollte. Was ein Problem sein könnte: Sein Italienisch und Französisch sind nicht allzu gut.»
  • Wäre sein Bruder Hakan der richtige Assistenztrainer? «Hakan denkt offensiv. Er war als Spieler ein Zehner, ein ausgebildeter Stürmer. Insofern würde er seinen Bruder sehr gut ergänzen.»

SRF Sport App, Livestream, 9.8.2021, 15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Bucher  (Farbenfroh)
    Herr Huggel. Das was Sie sagen, ist schon lange bekannt. - vertiefendes Wissen wäre intetessanter. Leicht verdientes Geld.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Die direkte WM Quali wird eine Herkulasaufgabe für die Nati ganz gleich mit welchem Trainer, denn man muss den EM Italien hinter sich lassen was schon sehr schwer sein wird und dann noch Gruppenzeiter werden um in den Barrage Pool zu kommen und dad wird auch kein Selbstläufer sich dort noch durch zu setzen!
    Viel Glück Muri und Hopp Schwiiiz!
    1. Antwort von Andre Forrer  (Interstellar 2021)
      Entweder Gruppensieger und direkt dabei, was schwer ist ODER nicht und 2. mit Barragespiel das seine Tücken hat wie wir wissen. Bin gespannt. Barrage sollte erreichbar sein. Ob da Muri oder ein Amateur Regiotrainer steht ist eigentlich fast egal
  • Kommentar von Peter Müller  (pedromulinho)
    Wie wäre es damit: Murat beantwortet künftig deutsche Interviewfragen zur Defensive und Hakan italienische (Bellinzona) sowie französische (PSG) Fragen zur Offensive?