Zum Inhalt springen

Header

Vladimir Petkovic
Legende: Vladimir Petkovic Imago
Inhalt

Nationalmannschaft Nati wieder im WM-Topf 1?

Die Fifa hat ein neues Setzsystem für die WM 2018 bekannt gegeben. Davon könnte die Schweiz profitieren, falls sie sich qualifiziert.

Für die Einteilung der 32 Teams in die 4 Töpfe ist künftig einzig die Position in der Fifa-Weltrangliste ausschlaggebend, wie die Fifa mitteilte. Stichtag ist der 16. Oktober. Die Auslosung der 8 Vierergruppen findet am 1. Dezember in Moskau statt.

  • In Topf 1 werden sich WM-Gastgeber Russland sowie die Top 7 der Weltrangliste befinden (falls sie sich qualifizieren). Die Schweiz belegt derzeit den 7. Rang. Schon an der WM 2014 in Brasilien war die Nati in Topf 1 gesetzt.
  • In Topf 2 werden die 8 nächstklassierten Teams eingeteilt. Das könnten beim jetzigen Stand der Weltrangliste etwa Spanien oder Frankreich sein.

Keine «Barrage-Verzerrung»

Bisher benutzte die Fifa die November-Weltrangliste – was zu einer Verzerrung zugunsten der Teams geführt hatte, welche in den Playoffs engagiert waren. Ausserdem wurden die Töpfe 2 bis 4 bislang nach Herkunft sortiert.

Bei der Zuteilung der gezogenen Teams in die Gruppen gibt es nur eine Einschränkung: Ausser aus Europa dürfen keine zwei Teams aus derselben Konföderation in eine Gruppe gelost werden.

Video
Der letzte Nati-Auftritt: Die Schweiz gewinnt in Lettland
Aus Sport-Clip vom 03.09.2017.
abspielen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.