Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Okafor ersetzt verletzten Embolo abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Inhalt

Nations League Embolo fällt aus – Okafor rückt nach

Breel Embolo kann nicht mit der Nati nach Portugal reisen. Coach Petkovic nominiert Neuling Noah Okafor nach.

Der Offensivspieler von Schalke 04 spürt nach den ersten Trainings im Pre-Camp dieser Woche in Zürich Schmerzen im linken Fuss, wie der Schweizer Fussballverband mitteilte.

Auf Grund der durchgeführten radiologischen Zusatzuntersuchungen werde der 22-jährige Angreifer derzeit als «nicht 100-prozentig einsatzfähig» eingestuft und auch im Sinne einer Vorsichtsmassnahme zur Weiterbehandlung an seinen Verein überwiesen.

Okafor durchbricht Schallgrenze

Als Ersatz für Embolo nominierte Nationalcoach Vladimir Petkovic den 19-jährigen Noah Okafor vom FC Basel für das Final-Four-Turnier. Okafor ist der erste Spieler mit Jahrgang 2000, der ins Schweizer A-Team berufen worden ist.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Herr Graf, Brel braucht einen Club und Trainer, cder ihn wieder aufbaut und das ist bei diesem "Krisen Club Schalke" eben nicht der Fall!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Heusser, Sie und Ihre Mitklicker wollen offenbar einfach die Fakten ignorieren. Breel (nicht Brel) Embolo war zuletzt bis Ende Februar 2019 wegen eines Fussbruchs ausser Gefecht. Nach seiner Genesung spielte er ab Anfang März 2019 in allen 11 Meisterschaftsspielen bei Schalke 04 mit, davon 7 Mal während der ganzen oder fast der ganzen Spieldauer und nur im ersten Spiel weniger als eine Halbzeit. Dies ist für einen Stürmer beachtlich und beweist die gute Unterstützung durch Schalke 04.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nisha Brändli  (nisha06)
    Schad Embolo isch mega nice
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Brel dreht bei Schalke auf der Stelle und sollte dringend einen "gescheitern Club suchen" bevor für ihn der Zug abgefahren ist! Was hat der nur für einen "Berater"?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Heusser, Irrtum vorbehalten, haben Sie Ähnliches über Embolo und Schalke schon früher geschrieben. Es stimmt trotz Wiederholung nicht. Embolo war bei Schalke einmal lange sehr schwer verletzt und hatte dann nochmals Probleme mit einer Verletzung. Das Zurückkämpfen braucht Zeit. Embolo hat - im Gegensatz zu Ihnen - die Geduld dazu. Zuletzt war er fit und kam regelmässig zum Einsatz. Und er ist noch jung. Was wollen Sie denn noch mehr, oder wohin soll denn der Zug mit Embolo fahren?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen