Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nur noch 23 Spieler im Kader Schär reist aus Nati-Camp ab – Omlin hütet Tor gegen England

Die Schweiz kann in ihren Testspielen gegen England und den Kosovo nicht auf Newcastle-Verteidiger Fabian Schär zählen.

Fabian Schär am Mittwoch im Trainingslager in Marbella.
Legende: Spürte er da schon etwas? Fabian Schär am Mittwoch im Trainingslager in Marbella. Freshfocus/Andy Müller

Neben dem erkrankten Torhüter Yann Sommer wird auch Fabian Schär der Schweizer Nationalmannschaft in den Länderspielen gegen England (26.03.) und den Kosovo (29.03.) nicht zur Verfügung stehen. Der Innenverteidiger von Newcastle United verlässt wegen Adduktorenproblemen das Nati-Camp im spanischen Marbella und kehrt vorzeitig zu seinem Klub zurück.

England ohne Saka

Box aufklappen Box zuklappen

Das englische Nationalteam muss in den beiden Testspielen gegen die Schweiz (26.3.) und die Elfenbeinküste (29.3.) auf Bukayo Saka verzichten. Der Flügelspieler von Arsenal wurde positiv auf das Coronavirus getestet und reiste aus dem Vorbereitungscamp ab.

Yakin setzt im Wembley auf Omlin

Nati-Coach Murat Yakin verzichtet darauf, einen Ersatz für Schär nachzunominieren. 23 Spieler werden demnach am frühen Freitagabend nach London fliegen, wo am Samstag im Wembley der Test gegen die «Three Lions» auf dem Programm steht. Die Partie gegen den Kosovo findet am Dienstag im Letzigrund in Zürich statt.

Am Donnerstagabend teilte der SFV auf Twitter mit, dass wegen der Absenz von Sommer (Corona) Jonas Omlin gegen England im Tor stehen wird. Gregor Kobel wird dafür 3 Tage später gegen den Kosovo zwischen den Pfosten stehen.

Video
Archiv: Sommer fällt für die Testspiele wegen Corona aus
Aus Sport-Clip vom 22.03.2022.
abspielen. Laufzeit 26 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Frau Menzi, wie erwartet kommen jetzt wieder die "zig Tausend Nati Trainer" zu Wort, welche es besser wissen wollen wir Muri?
  • Kommentar von Manuela Menzi  (Piccolo)
    Warum setzt man die beiden (Ersatz-)Torhüter nicht bei beiden Spielen je eine Halbzeit ein? So hätten wirklich beide die gleiche Chance, sich zu präsentieren. Sind nicht gerade ebenbürtige Spiele, inkl. Kulisse.
  • Kommentar von Roland Moeri  (Gascoigne)
    Lustig, bei Sommer hat man sofort nachnominiert…
    1. Antwort von Philipp Spuhler  (PSp)
      Ja unbedingt Herr Moeri, würde sich noch ein Torhüter verletzen, dann hätte die Schweiz gerade noch 1 Torhüter und kein Ersatz mehr.
    2. Antwort von Roland Moeri  (Gascoigne)
      @Spuhler
      Sie haben recht, ich habe nicht mitbekommen, dass auch Köhn verletzungshalber fehlt…