Zum Inhalt springen

Header

Video
Foletti positiv auf Corona getestet
Aus sportflash vom 01.09.2020.
abspielen
Inhalt

Positiv auf Corona getestet Goalietrainer Foletti kann nicht mit Nati mitreisen

Für das A-Nationalteam gibt es keine weiteren Einschränkungen vor den Nations-League-Spielen in dieser Woche.

Patrick Foletti, der Goalietrainer des Schweizer Nationalteams, ist zu Beginn des Zusammenzugs für die Nations League positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sämtliche weiteren Testresultate der Delegation fielen negativ aus.

Sendehinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die Partie der Schweizer Nati gegen die Ukraine vom Donnerstag können Sie bei SRF zwei und in der Sport App live mitverfolgen. Anpfiff ist um 20:45 Uhr, die Vorberichterstattung beginnt bereits um 20:10 Uhr.

Auf der Anreise Richtung Teamhotel sei Foletti am Montag per Anruf informiert worden, dass es in seinem nahen Umfeld einen Verdachtsfall gebe. Daraufhin sei er bei seiner Ankunft im Teamhotel vom Medical Staff des Nationalteams sofort isoliert und getestet worden, schrieb der SFV in einer Medienmitteilung. Er habe keinen Kontakt zur Mannschaft oder dem restlichen Staff gehabt.

Patrick Foletti im Training
Legende: Wurde vom Rest des Teams isoliert Patrick Foletti. Keystone

Ukraine und Deutschland als Gegner

Während Foletti, der keine Symptome zeigt, sich in Isolation begeben hat, gibt es für die Nationalmannschaft keine weiteren Einschränkungen.

Die Mannschaft flog am Dienstagnachmittag von Basel nach Lwiw, wo sie am Mittwoch das Abschlusstraining absolvieren wird. Am Donnerstag um 20:45 Uhr Schweizer Zeit findet das erste Spiel der Nations League gegen die Ukraine statt. Am Sonntag trifft die Nati dann in Basel auf Deutschland.

Video
Nati-Zusammenzug in der Blase
Aus sportflash vom 31.08.2020.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 1.9.2020, 22:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen