Zum Inhalt springen

Header

Video
Sommer: «Dieses Tor schraube ich ab»
Aus Sport-Clip vom 05.09.2021.
abspielen
Inhalt

Ramos, Mbappé, Jorginho Wie sich Sommer den Ruf als Penalty-Killer zurückholte

Es gab Zeiten, da fürchteten sich die Elfmeterschützen nicht vor Nati-Goalie Yann Sommer. Dies hat sich in den letzten Monaten geändert.

Dank seinen überragenden Paraden sicherte Yann Sommer das 0:0 gegen Italien. Vor allem den gehaltenen Penalty von Jorginho galt es am Sonntag herauszuheben. Der 32-Jährige kommentierte seine Tat im SRF-Interview so: «Ich habe natürlich schon ein wenig analysiert. Er hat zwei Arten zu schiessen. Bei einer davon macht er diesen Sprung. Wenn man ihm eine Bewegung gibt, wechselt er die Ecke. Deshalb bin ich so lange wie möglich stehen geblieben.»

Video
Jorginho scheitert vom Penalty-Punkt kläglich an Sommer
Aus Sport-Clip vom 05.09.2021.
abspielen

In der Bundesliga zittert keiner vor Sommer

Es wurden unweigerlich Erinnerungen wach an die beiden gehaltenen Penaltys von Sergio Ramos im November 2020. Weil Sommer im EM-Achtelfinal auch den entscheidenden Versuch von Superstar Kylian Mbappé entschärfte, dürfte ihn von nun an eine gewisse Aura umgeben.

Video
Sommer hält gleich 2 Elfmeter von Ramos
Aus Sport-Clip vom 14.11.2020.
abspielen

Das war nicht immer bzw. ist nicht überall so. In der Bundesliga begleitet Sommer seit jeher eine Fangquote unter dem Durchschnitt (12,5 Prozent). So parierte er zwar im 2. Einsatz nach seinem Wechsel 2014 zu Borussia Mönchengladbach den Penalty von Admir Mehmedi. Doch danach folgte eine Durststrecke. Erst ein Jahr später war er wieder erfolgreich.

Insgesamt verschossen gegen den Gladbach-Keeper bei 32 Versuchen 4 Spieler. 2 davon trafen das Tor nicht, nur 2 Schüsse hielt Sommer. Die letzten 7 Elfmeter waren drin.

In Basel war Sommer ein Penalty-Spezialist

Interessanterweise galt der 1,83 m grosse Sommer zu seinen Zeiten beim FC Basel als Penalty-Killer. Diesen Ruf erarbeitete er sich in der Saison 2012/13. Auf dem Weg in den Halbfinal der Europa League parierte er gegen Roman Shirokov (Zenit St. Petersburg, Achtelfinal) und Tom Huddlestone (Tottenham, Elfmeterschiessen im Viertelfinal). Zudem schoss Emmanuel Adebayor über das Tor.

Video
Sommer hält Penalty gegen Zenit
Aus Sport-Clip vom 14.03.2013.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 05.09.2021, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    In der Liga ist Sommer eher zum Slapstick Torhüter mutiert. Mal internationale, mal Kreisklasse. Der Mann ist und bleibt immer für Böcke gut und spielt viel zu unkonstant.
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      @Henchler: Mit dieser Meinung stehen sie auch in Deutschland völlig alleine. Wie alle Fussballer hat auch Sommer schwächere Momente. Ich erinnere sie gerne daran, dass auch Welttorhüter Neuer eine schwache EM gespielt und seines dazu beigetragen hat, dass Deutschland in der sang und klanglos ausschied. Sommer hat an der EM und gestern auf absolutem Weltklasseniveau gespielt. Besser geht es nicht!
    2. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Sorry Gebauer. Weltklasse kann nur jemand sein, der über einen längen Zeitraum nahezu perfekte Spiele abliefert. Dazu gehört Sommer definitiv nicht. Aber ist ok, ich kenne den Schweizer Masstab für Weltklasse ;)
    3. Antwort von Jean Renaud  (j_ren)
      Gemäss Kicker gehörte Yann Sommer im Sommer 2021 zu den besten Torhütern der BL: gemeinsam ua mit Manuel Neuer, Casteels
      Koen internationale Klasse. Auf was stützen sie ihre Aussage? ihr Bauchgefühl?
    4. Antwort von Zafer Devrim  (Zafer)
      Köstlich… einfach nur köstlich die Kommentare gegen Sommer … Ehm, wie war das mit Slapdtick Herr Hechler … bitte mehr davon, ich amüsiere mich KÖSTLICH. Aber jetzt mal im Ernst, weshalb tun Sie das, was bitte läuft bei Ihnen nicht richtig…was bitte bringt Ihnen das. Kann doch nicht sein, dass man Freude daran haben kann willkürlich jemanden runter zu machen. Absolut nicht nachvollziehbar… traurig :-(
    5. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Jean Reanud. Können sie mir das mal verlinken an welcher Stelle der Kicker schreibt, dass Sommer zu besten gehört. Ich denke sie haben sich da vertan.
    6. Antwort von Jean Renaud  (j_ren)
      Googeln sie „Kicker“, „Torhüter“ und „2021“ und sie kommen an ihr Ziel. Laut Kicker war Yann Sommer in den letzten Jahren bis auf eine Ausnahme immer internationale Klasse. Um zu dieser Info zu gelangen ersetzen sie die Zahl 2021 durch „Yann Sommer“. Vielleicht informieren sie sich zukünftig besser bevor sie Kommentare abgeben
    7. Antwort von Marc Nager  (Manager)
      @Herr Henchler (Die Wahrheit ist oft unbequem)

      Bitte streichen Sie doch die ersten vier Wörter ihres Nicknames! Dann bleibt noch “unbequem” übrig. Das wäre dann auch passend zu ihren Kommentaren. ;-)
    8. Antwort von Marc Blaser  (PrCh)
      Henchler, warum immer solche Kommentare? Provokation oder Neid? Oder Beides? Auch immer gegen Schweizer. Oder gibt es einen anderen Grund, warum Sie sich auf Srf Sport rumtreiben?
      Mittlerweile weiss ja eigentlich jeder, dass Kommentare wie eben dieser von Ihnen überhaupt nicht zutreffen. Jeder der nur halbwegs was von Fussball versteht, weiss das...
  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (John F.)
    Wie schlau, ruhig, mit Reaktion und Sprungkraft wie ein Leopard agiert Yann Sommer. Erstaunlich ist auch seine Fähigkeit, auch noch die kräftigsten Schüsse sicher zu halten, fast könnte man meinen, seine Handschuhe seien voller Kleber. Mit seiner Wendigkeit muss er die Italiener zur Verzweiflung gebracht haben. Wo sich diese nach jeder Berührung effektheischend am Boden wälzen, ist es bei Sommer, um auch noch abgeprallte Bälle in sein Fänge zu kriegen. Bravo!
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      @Hugentobler: Ein Leoparde springt hoch keine Frage! Aber ein Süafrikanischer Springbock springt noch höher.. Ansonsten haben sie den Nagel eingeschlagen! Ganz meine Meinung
  • Kommentar von Walter Matzler  (wmatz)
    Nach meinem Empfinden ist der Penalti ziemlich schwach getreten worden. Ich glaube, dass praktisch jeder Goali der Oberklasse diesen Schuss gehalten hätte.
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Wenn sie Sommer in seinem Interview zugehört hätten, wüssten sie, dass es eben Sommers Verhalten zuzuschreiben war, dass Jorghino sich dafür entschied die Ecke zu wechseln. Sommer hat sich akribisch auf diesen Moment vorbereitet und wusste, dass wenn er lange stehen bleibt, Jorghino verunsichert sein würde. Ein anderer Goalie wäre vermutlich einfach in eine Ecke gehechtet und Jorginho hätte lässig eingeschoben.