Zum Inhalt springen

Header

Video
Nati geht Aufgabe gegen Tschechien mit viel Selbstvertrauen an
Aus Sport-Clip vom 26.09.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 51 Sekunden.
Inhalt

Remis reicht zum Klassenerhalt Gegen kriselnde Tschechen die Durststrecke beenden

Die Nati spielt gegen Tschechien um den Klassenerhalt in der Nations League. Dafür muss sie eine negative Serie beenden.

Mit dem 2:1-Sieg in Saragossa gegen Spanien hat sich die Schweiz eine gute Ausgangslage im Kampf um den Verbleib in der höchsten Liga der Nations League geschaffen. Vor dem abschliessenden Direktduell gegen Tschechien weist die Nati 2 Punkte Vorsprung auf. Ein Punkt reicht ihr also, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie das Nations-League-Spiel der Schweiz in St. Gallen gegen Tschechien ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Dass dieses Unterfangen aber kein Selbstläufer wird, hat zuletzt das Hinspiel in Prag am 2. Juni gezeigt. Zum Auftakt der Nations-League-Gruppenphase setzte es für das Team von Trainer Murat Yakin eine 1:2-Niederlage ab. Es war die 4. Pleite gegen Tschechien in Serie. Der letzte Sieg resultierte 1994 in einem Testspiel.

Zwar kreuzten sich die Wege der beiden Nationen seither selten, unter den 4 folgenden Niederlagen war allerdings auch eine besonders schmerzhafte. An der Heim-EM 2008 bedeutete das 0:1 im Startspiel in Basel einen herben Dämpfer einer letztlich enttäuschenden Endrunde.

Tschechien im Formtief

Das Momentum vor dem Duell am Dienstag in St. Gallen ist indes klar auf der Seite der Schweizer. Während die Nati mit dem Erfolg in Spanien ordentlich Selbstvertrauen tanken konnte, stecken die Tschechen in einer Mini-Krise. Nach dem Sieg gegen die Schweiz im Juni und einem Remis gegen die Spanier mussten sie 3 Mal als Verlierer vom Platz. Gegen Portugal (0:2 und 0:4) und Spanien (0:2) blieb die Mannschaft von Trainer Jaroslav Silhavy gar ohne Treffer.

Granit Xhaka im Kopfballduell mit dem Tschechen Jaroslav Zeleny.
Legende: Feiert er seinen Geburtstag mit dem Ligaerhalt? Granit Xhaka wird am Dienstag 30. Keystone/Laurent Gillieron

Neben dem Formstand spricht auch die Spielstätte für einen erfolgreichen Schweizer Abend. In St. Gallen ist die Nati eine Macht. Im 2008 eröffneten Stadion gewann sie alle 7 Pflichtspiele und kassierte dabei nur gerade ein Gegentor.

Rodriguez vor Jubiläum

Aus persönlicher Sicht eine besondere Partie könnte es gleich für 3 Schweizer geben. Ricardo Rodriguez winkt gegen Tschechien die Möglichkeit, sein 100. Länderspiel zu bestreiten. Xherdan Shaqiri würde bei einem Einsatz auf 108 Partien für die Nati kommen und damit mit Stefan Lichtsteiner gleichziehen. Mehr Länderspiele absolvierten nur Heinz Hermann (118) und Alain Geiger (112). Granit Xhaka feiert zudem am Dienstag seinen 30. Geburtstag.

Video
Archiv: Die Nati schafft den Coup in Spanien
Aus Sport-Clip vom 24.09.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 42 Sekunden.

SRF zwei, Sportlive, 24.9.22, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen