So sieht der WM-Fahrplan der Nati aus

Nach der erfolgreichen WM-Qualifikation ist vor der WM-Endrunde. Im Interview spricht SFV-Präsident Peter Gilliéron über den Fahrplan der Schweizer Nati.

Video «Gilliéron über den WM-Fahrplan» abspielen

Gilliéron über den WM-Fahrplan

0:42 min, vom 13.11.2017

Als 27. Land konnte sich die Schweiz in der Barrage gegen Nordirland für die WM in Russland qualifizieren. Doch kaum ist der Erfolg in der Tasche, gilt es, Organisatorisches neben dem Platz zu erledigen.

So sieht der WM-Fahrplan der Schweizer Nati in den nächsten Monaten aus:

  • 1. Dezember 2017: WM-Gruppen-Auslosung auf dem Roten Platz in Moskau
  • März 2018: Zusammenzug mit Testspielen.
  • Ende Mai, Anfang Juni: Zusammenzug vor der WM
  • 14. Juni - 15. Juli 2018: WM in Russland

Neben diesen Fixterminen sind noch viele Dinge offen. So zum Beispiel, wo die Nati die Zusammenzüge durchführen und gegen wen getestet wird.

Coach Vladimir Petkovic soll zudem auch im WM-Jahr regen Kontakt mit seinen Schützlingen pflegen. Langweilig wird es dem Team um die Nati also auch nach überstandener Qualifikation nicht.