Zum Inhalt springen
Inhalt

Dank 0:0 in Italien Portugal löst das erste Final-Four-Ticket

Der erste Teilnehmer des Finalturniers der Nations League ist bekannt: Portugal reicht ein torloses Unentschieden gegen Italien zur vorzeitigen Qualifikation.

Legende: Video Portugal dank 0:0 in Italien für Finalturnier qualifiziert (Highlights) abspielen. Laufzeit 02:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.11.2018.

Das 0:0 im San-Siro-Stadion in Mailand war das logische Schlussresultat. Denn ein Team (Italien) konnte nicht, das andere (Portugal) wollte nicht gewinnen. Die «Squadra Azzurra» besass zwar die besseren Chancen, das Team von Coach Roberto Mancini sündigte jedoch im Abschluss:

  • 5. Minute: Lorenzo Insigne zwingt Portugals Goalie Rui Patricio zu einer starken Parade. Ciro Immobile drischt den Abpraller aber über das Tor.
  • 35. Minute: Rui Patricio rettet mit einer Fussabwehr gegen Immobile.

Die ohne Cristiano Ronaldo angetretenen Portugiesen beschränkten sich aufs Verteidigen und auf seltene Konter. Eine Viertelstunde vor Schluss prüfte William Italiens Keeper Gianluigi Donnarumma, der glänzend reagierte.

Italien hätte im Spiel der letzten Chance aber unbedingt gewinnen müssen. Wenigstens sicherte sich der vierfache Weltmeister den Klassenerhalt.

Portugal darf zweimal jubeln

Polen steht als Absteiger fest. Portugal darf sich schon vor dem bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gegen die Osteuropäer über 2 Dinge freuen:

  • Am 3. Dezember nimmt der Europameister von 2016 an der Halbfinal-Auslosung des Final-Four-Turniers der Nations League teil.
  • Portugal steht als Sieger der Gruppe 3 als Gastgeber des Final-Turniers im nächsten Juni fest.
Bruma tanzt vor den Augen von Bonucci.
Legende: Portugal hat sein Ziel erreicht Bruma tanzt vor den Augen von Bonucci. Keystone

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 17.11.2018, 22:40 Uhr