Zum Inhalt springen
Inhalt

Round-up der Nations League Top-Affiche übertrifft alle Erwartungen

Legende: Video Zusammenfassung Spanien - England abspielen. Laufzeit 03:56 Minuten.
Aus sportlive vom 15.10.2018.
  • In einer äusserst unterhaltsamen Partie in der Nations League gewinnt England in Spanien 3:2.
  • Bosnien schlägt Nordirland dank 2 Toren durch Edin Dzeko.
  • Estland und Ungarn trennen sich 3:3, Finnland wahrt die weisse Weste gegen Griechenland.

Das gab es seit über 30 Jahren nicht mehr: Englische Fans schmettern ihr «God Save the Queen» lautstark durch ein spanisches Stadion.

Der Grund: Die «Three Lions» liegen zur Pause mit 3:0 in Front. Letztmals war Gary Lineker 1987 in Spanien ein Tor gelungen. Die Gastgeber wiesen zu diesem Zeitpunkt zwar 70% (!) Ballbesitz auf, kamen jedoch mit dem englischen Konterfussball überhaupt nicht zurecht.

Doch dieses aussergewöhnliche Spiel lieferte weitere grossartige Geschichten:

  • Harry Kane: Der Captain und eigentliche Torschütze vom Dienst war der überragende Mann bei England und glänzte mit zwei Traum-Assists sowie einem entscheidenden zweitletzten Pass.
  • Raheem Sterling: Der ManCity-Akteur hatte seit 1102 Tagen auf ein Tor gewartet; gegen Spanien zeigte sich der erst 23-Jährige gleich zweimal vor dem Tor eiskalt.
  • Paco Alcacer: Der BVB-Überflieger und Edeljoker sass auch bei den Iberern erstmal auf der Bank. In der 56. Minute wurde die Tormaschine dann von Trainer Luis Enrique losgelassen – und traf nur 2 Minuten später mit seiner ersten Ballberührung per Kopf zum 1:3.
  • Jordan Pickford: Der englische Goalie leistete sich gleich zwei katastrophale Aussetzer. Erst verschuldete er den Eckball vor Alcacers Treffer fahrig, dann vertändelte er gegen Rodrigo den Ball und rettete vor dem Tor in extremis und wohl regelwidrig.
Legende: Video Die 2 Aussetzer von Pickford abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.10.2018.

Die Spanier konnten trotz deutlichem Chancenplus nicht mehr entscheidend reagieren, Sergio Ramos gelang in der förmlich letzten Sekunde des Spiels (bei 7 Nachspielminuten) der Anschluss zum 2:3. In der Gruppe 4 rücken die Engländer damit auf 2 Punkte an Leader Spanien heran.

Und wer noch nicht genug hat: Die Top-Affiche war nicht nur spektakulär, sondern auch «Rekorde-reich». Eine Auswahl:

  • Spanien hat zum ersten Mal überhaupt in einem Ernstkampf zu Hause 3 Gegentore erhalten.
  • Sterling traf erstmals doppelt für England, während Kane zum ersten Mal 2 Assists gelungen sind.
  • Nach seinem Tor hatte Alcacer unglaubliche 10 Treffer aus seinen letzten 10 Torschüssen (Klub und Nationalmannschaft) erzielt.

Dzeko trifft doppelt – Torfestival in Estland

Auch die weiteren Nations-League-Partien des Abends boten Spektakel. Die Bosnier konnten in der Liga B das Rückspiel gegen Nordirland für sich entscheiden. Die herausragende Person war Edin Dzeko, welcher mit 2 Toren die Partie entschied. Ungarn kam in der Liga C beim Schlusslicht Estland nicht über ein 3:3 hinaus. In einer animierten Partie erzielte Hoffenheim-Stürmer Adam Szalai 2 Tore für die Ungaren. Finnland bleibt dank dem 2:0-Sieg gegen die Griechen ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.10.18, 20:10 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chloe Müller (Chloe)
    Die engländer machten die schönen Tore wie man es von Spanien erwarten würde und die spanier per Kopf wie man es von den engländer erwarten würde. Haha. Super Partie und Kane soll endlich mal zu ManUnited wechseln. So ein Partner braucht Rashford und das wäre der Traumsturm schlechthin. Kane so viel besser wie Lukaku der nur für Belgien tore schiesst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Suat Ulusoy (SuatU)
      Lukaku ist ebenfalls Weltklasse. Hat Kane nicht kürzlich einen längerfristigen Vertrag mit den Spurs unterschrieben? Zu Rashford: Ein riesiges Potential, aber gegen Kroatien vor dem Tor zweimal wirklich kläglich. Da hat England zwei Punkte liegen lassen und Rang 1 wohl vorzeitig verspielt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen