Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Chiasso - Luzern
Aus Sport-Clip vom 10.03.2021.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal Schweizer Cup Luzern dank Wende im Viertelfinal

  • Der FC Luzern steht dank einem 2:1-Auswärtssieg gegen Chiasso im Cup-Viertelfinal.
  • Die Innerschweizer schaffen nach einem 0:1-Rückstand die Wende.
  • Nächster Gegner ist entweder Monthey oder Lugano.

In den letzten 5 Jahren hatte der FC Luzern im Schweizer Cup immer mindestens die Viertelfinals erreicht. Diese Serie setzen die Innerschweizer auch in dieser Saison fort. Der Achtelfinal auswärts bei Challenge-League-Klub Chiasso war allerdings ein ordentliches Stück Arbeit.

Bahloul schockt Luzern

Kurz nach der Pause sahen sich die Luzerner nämlich plötzlich mit einem Rückstand konfrontiert. Chiassos Younes Bnou Marzouk bediente Sofian Bahloul ideal. Der Stürmer, der sein Team in der 2. Cup-Runde mit einem Doppelpack zum 3:2-Erfolg gegen den FC Zürich geschossen hatte, spitzelte den Ball an FCL-Keeper Marius Müller vorbei zum 1:0.

Ndiaye und Schaub drehen Partie

Für die oberklassigen Gäste, die das Spiel bis zu diesem Zeitpunkt mehrheitlich bestimmt hatten, war der Gegentreffer der wohl notwendige Weckruf. Zwar dauerte es ein bisschen bis zu einer Reaktion, diese fiel dann aber vehement aus:

  • 61. Minute: Der eingewechselte Yvan Alounga setzt im Strafraum Ibrahima Ndiaye in Szene. Der Offensivspieler verwertet die Hereingabe zum Ausgleich.
  • 68. Minute: Chiasso macht es den Luzernern leicht. Martin Frydek spielt auf Alounga, der zum freistehenden Louis Schaub weiterleitet. Der Österreicher trifft zum 2:1.
Video
Die Tore bei Chiasso - Luzern
Aus Sport-Clip vom 10.03.2021.
abspielen

Innerhalb von 7 Minuten schaffte Luzern die Wende. In der 74. Minute verpasste es Alounga mit einem Pfostenschuss seinen Joker-Einsatz zu krönen und für die definitive Entscheidung zu sorgen. So blieb Chiasso im Spiel. Die Tessiner zeigten sich zwar bemüht, der Ausgleich wollte ihnen aber nicht mehr gelingen.

FCL als erster Super-League-Klub weiter

Luzern zieht damit als erster Super-League-Klub in den Viertelfinal ein. Zuvor hatten mit Aarau, Winterthur und GC ausschliesslich Teams aus der Challenge League den Vorstoss geschafft. In der Runde der letzten 8 treffen die Luzerner auf Zweitligist Monthey oder Liga-Konkurrent Lugano. Bei den verbleibenden 4 Achtelfinals stehen die Termine noch nicht fest.

Livestream auf www.srf.ch/sport, 10.03.21, 17:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen