Zum Inhalt springen

Header

Video
Der FCZ trifft im Cup-Achtelfinal auf YB
Aus Sport-Clip vom 15.09.2019.
abspielen
Inhalt

Auslosung Cup-Achtelfinals Es kommt zum Knüller YB gegen FCZ

  • In den Cup-Achtelfinals sticht das Super-League-Duell zwischen YB und dem FCZ heraus.
  • Ebenfalls brisant ist das Aufeinandertreffen zwischen GC und Luzern.
  • Titelverteidiger Basel trifft auf Stade Lausanne-Ouchy.

Cup-Achtelfinals

HeimteamGast
FC Bulle (1. Liga)
FC Rapperswil-Jona (Promotion League)
FC Linth 04 (1. Liga)
FC Sion
FC Béroche-Gorgier (2. Liga)
FC Bavois (Promotion League)
Grasshoppers (ChL)FC Luzern
FC Winterthur (ChL)
FC Thun
FC Lausanne-Sport (ChL)
Xamax
FC Stade Lausanne-Ouchy (ChL)
FC Basel
Young BoysFC Zürich

Beim Duell zwischen YB und dem FC Zürich kommt es zur Reprise des Cup-Finals von 2018. Damals setzten sich die Zürcher im Stade de Suisse mit 2:1 durch und sicherten sich zum 10. Mal die Cup-Trophäe.

GC «klaut» FCZ das Heimrecht

Die Schlager-Partie wird auch in diesem Jahr im Stade de Suisse ausgetragen werden. Obwohl der FCZ zuerst gezogen wurde, muss er auswärts antreten. Grund sind die Grasshoppers, die als Challenge-Ligist gegen den FC Luzern Heimrecht geniessen.

Titelverteidiger Basel muss ins Waadtland reisen. Das Team von Marcel Koller misst sich mit Challenge-League-Vertreter Stade Lausanne-Ouchy.

Zweitligist ohne Losglück

Auf den FC Thun, der sich nur knapp gegen Stade Nyonnais aus der Promotion League durchsetzen konnte (1:0), wartet mit dem FC Winterthur in den Achtelfinals ein harter Brocken. Die Zürcher hatten in den 1/16-Finals den FC St. Gallen ausgeschaltet.

Kein Losglück hatte der einzig verbliebene Zweitligist Béroche-Gorgier. Die Neuenburger, die auf einen namhaften Gegner gehofft hatten, müssen gegen den FC Bavois aus der Promotion League ran.

Die Achtelfinals des Schweizer Cups finden am 30. und 31. Oktober statt.

Sendebezug: SRF zwei, Schweizer Cup Goool, 15.9.19, 18:00 Uhr

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.