Zum Inhalt springen

Der FCB unter Zugzwang Auch die eigenen Fans machen Druck

Nach den zuletzt schwachen Leistungen muss der FCB gegen YB liefern. Die Nerven der Fans wurden zuletzt arg strapaziert.

Legende: Video Fans tauchen im FCB-Training auf abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.02.2018.

Für den FCB steht im Cup-Halbfinal gegen YB so einiges auf dem Spiel. Die Basler wollen in den Final einziehen und so beweisen, dass ihr schwacher Rückrundenstart (2 Niederlagen in 3 Spielen) nichts zu bedeuten hat.

In Bern werden die «Bebbi» auf die Unterstützung von rund 1200 Fans zählen können. Fans, die ob der zuletzt schwachen Resultate zum Teil langsam ungeduldig werden.

Das beweist folgende Szene: Nach dem abgesagten Meisterschaftsspiel gegen Lausanne am Sonntag tauchten dutzende Anhänger im FCB-Training auf. Sie stimmten Sprechchöre an und zündeten gar pyrotechnisches Material. Es war Solidaritätsbekundung und die Forderung nach einer Leistungssteigerung zugleich.

Gelingt der Befreiungsschlag?

Es dürfte spätestens nach dieser Aktion jedem Spieler klar geworden sein, dass die Nervosität langsam aber sich um sich greift. Umso mehr möchte es der FCB heute Abend besser machen als zuletzt.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Tschannen Hilpert (Peter Tschannen Hilpert)
    ich möchte noch hinzufügen - das Momentum liegt klar bei YB, aber im Cup ist es relativ ausgeglichen. Will YB echt nach dreissig Jahren Geschichte schreiben, muss Meisterschaft und Cup her. Wär eine schöne Geschichte. Der FCB muss nichts beweisen, heute nicht und auch sonst nicht. Es kommen wieder bessere Zeiten. Danke FCB für alle tollen Momente seit 2001. Hopp FCB!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Tschannen Hilpert (Peter Tschannen Hilpert)
    Entschuldigung lieber SRF und sonstige Kommentatoren. Ihre Berichterstattung stimmt im Kontext nicht ganz. Die Fans im Training sind gekommen, um die Mannschaft zu unterstützen, Jahrelang hatte der Rest der Liga grosse Probleme, Basel zu folgen, auf und neben dem Platz wurde sehr gut gearbeitet, Jetzt ist der FCB im Umbruch, Leistungspieler sind weg und YB konstant. Die Fans im Film sind die gleichen, die auch im Stadion IMMER den FCB supporten, die MK, leidenschaftlich, bedingungslos...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Ja wer will sich schon "freiwillig" den Arsch abfrieren!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen