Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Favoritensiege im Cup FCZ kommt gegen die Black Stars beinahe ins Straucheln

  • Der FCZ tut sich bei den Black Stars schwer. Der Siegtreffer fällt erst in der 83. Minute.
  • Basel muss gegen Pully eine Halbzeit mit einem Mann weniger ran, kommt aber zu einem 4:1-Sieg. Auch St. Gallen gewinnt in Monthey 4:1.
  • Aufsteiger Servette bekundet in Echallens ebenso wenig Probleme wie Sion in Allschwil.

Black Stars Basel - FC Zürich 1:2

Gegen den Vertreter aus der Promotion League ging der FCZ nach 10 Minuten durch Mimoun Mahi standesgemäss in Führung. Nur Sekunden zuvor hatte der Stürmer einen Penalty verschossen. Einen Fehler von Andris Vanins – sein Pass landete direkt in den Füssen des Gegners – nutzte Deny Gomes (21.) zum Ausgleich für die ebenbürtig aufspielenden Gastgeber. Der Siegtreffer durch Innenverteidiger Nathan gelang den Zürchern erst in der 83. Minute nach einem Eckball. Glück hatte der FCZ in der 54. Minute, als Ermin Alic einen Penalty an die Lattenunterkante setzte.

Legende: Video Gomes trifft nach Fehler von FCZ-Keeper Vanins abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus sportlive vom 17.08.2019.

Pully - Basel 1:4

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Basel in Abwesenheit von Trainer Marcel Koller. Ein Schaulaufen war der 4:1-Sieg gegen Pully aber nicht. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang den Waadtländern aus der 2. Liga der Ausgleichstreffer. Raoul Petretta sah nach einem Handspiel im eigenen Strafraum die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwertete Pullys Yannick Favre zum 1:1. Mit seinem zweiten Treffer des Tages nahm Kevin Bua (48.) dem Underdog kurz nach Wiederanpfiff aber den Wind aus den Segeln. Der 26-Jährige hatte bereits nach 17 Minuten getroffen. Zudem sorgte er 10 Minuten vor Schluss mit dem 3:1 für die Entscheidung. Samuele Campo machte per Penalty endgültig den Deckel drauf.

Monthey - St. Gallen 1:4

Ähnlich wie Pully gelang auch den Wallisern aus Monthey der zwischenzeitliche Ausgleich für den Unterklassigen. Kevin Bakashala nutzte gegen St. Gallen die einzige Chance zum 1:1. Danach münzten die «Espen» ihre Überlegenheit mehr und mehr in Tore um. Dereck Kutesa, Cedric Itten und Angelo Campos sorgten für den letztlich klaren Sieg. Im Tor kam Jonathan Klinsmann zu seiner Premiere für die Ostschweizer.

Allschwil - Sion 1:10

Einen ungefährdeten Kantersieg fuhr Sion im Baselbiet ein. Gegen Allschwil aus der 2. Liga interregional machte Pajtim Kasami in der 75. Minute mit dem 10. Treffer das Sittener «Stängeli» perfekt. Bastien Toma, der das Skore nach gut 20 Minuten eröffnet hatte, traf dreifach. Zur Freude der Zuschauer gelang Rafael Fonseca kurz vor Ende der Partie der vielumjubelte Ehrentreffer für die Allschwiler.

Legende: Video Fonseca sorgt für Jubel bei den Allschwil-Fans abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus sportlive vom 17.08.2019.

Echallens - Servette 0:6

Zu einem souveränen Sieg kam auch Servette, wenn auch Echallens aus der 1. Liga vor allem in der ersten Halbzeit munter mitspielte. Mychell Chagas (22./47.) und Varol Tasar (57./69.) zeichneten sich beim Aufsteiger als Doppeltorschützen aus. Insbesondere der erste Treffer von Tasar war sehenswert. Der Stürmer erhielt den Ball von seinem Torhüter Joel Kiassimbua, legte einen Sprint über das gesamte Feld hin und traf zum zwischenzeitlichen 3:0.

Legende: Video Tasar krönt seinen Sololauf mit dem 3:0 abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus sportlive vom 17.08.2019.

Sendebezug: Livestreams auf srf.ch/sport, 17.08.2019, 16:50 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.