Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

FCB macht aus 0:2 ein 4:2 n.V. Basel dreht im Wallis eine verrückte Partie

Legende: Video Basel gewinnt einen verrückten Cup-Fight abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.02.2019.
  • Der FCB liegt in Sion bis zur 82. Minute mit 0:2 zurück, setzt sich aber in der Verlängerung noch durch.
  • Matchwinner für Basel ist Valentin Stocker, der in der 101. Minute zum 3:2 trifft und später noch das 4:2 nachlegt.
  • Sion verwandelt zwar einen Eckball direkt, steht aber am Ende mit leeren Händen da.

Was für ein Spiel im Tourbillon! Lange Zeit läuft nichts. Dann geht Sion 2:0 in Führung und sieht wie der sichere Sieger aus. Doch Basel gleicht in den letzten 10 Minuten zum 2:2 aus und erzwingt eine Verlängerung. In dieser avanciert Valentin Stocker mit zwei Treffern zum FCB-Helden.

Legende: Video Stockers Schuss ins Glück abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportlive vom 27.02.2019.

Basel kann damit weiter vom 13. Cupsieg träumen. Sion muss mindestens ein weiteres Jahr auf den 14. Triumph warten.

Die intensive Begegnung im Wallis war ein aufwühlendes Schauspiel in 4 Akten:

  • 1. Akt: Die Leiden

Die ersten 60 Minuten im Tourbillon sind schnell erzählt. Torchancen gab es eigentlich keine, Verletzte hingegen schon. Beim FCB mussten nach einer halben Stunde Kevin Bua und Ricky van Wolfswinkel jeweils mit Verdacht auf eine Knieverletzung ausgewechselt werden.

  • 2. Akt: Der Spannungsaufbau

Zwischen der 61. und 70. Minute näherten sich beide Teams endlich dem Tor an. Sions Goalie Kevin Fickentscher und Basels Hintermannschaft mussten gleich mehrfach in extremis retten. Zudem zielte Pajtim Kasami knapp am FCB-Gehäuse vorbei.

  • 3. Akt: Der Torreigen

Ab der 70. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse: Joker Morgado brachte Sion in Führung. Anto Grgic erhöhte auf 2:0 – und wie: Er versenkte einen Eckball direkt. FCB-Goalie Jonas Omlin hatte ins Leere gegriffen. Doch Basel hatte eine Antwort parat, respektive deren zwei: Zuerst verkürzte Albian Ajeti nach toller Vorarbeit von Fabian Frei (82.), dann glich Luca Zuffi vom Penaltypunkt aus (88.).

Legende: Video Sions Grgic versenkt einen Eckball direkt abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus sportlive vom 27.02.2019.
  • 4. Akt: Der Höhepunkt

In der Verlängerung wendete dann ausgerechnet Valentin Stocker die Partie komplett. Der Mittelfeldspieler, der in der 30. Minute für den verletzten Bua eingewechselt worden war, drosch den Ball aus 17 m via Lattenunterkante zum 3:2 ins Tor (101.). Sion versuchte in der verbleibenden Zeit alles, doch Omlin liess sich kein 3. Mal bezwingen. Stattdessen markierte erneut Stocker in der Nachspielzeit aus abseitsverdächtiger Position das 4:2 für Basel.

So geht es weiter

Basel ist damit der 1. Cup-Halbfinalist. Am Donnerstag stehen mit Thun - Lugano und Zürich - Kriens zwei weitere Viertelfinals auf dem Programm. Die Partie Luzern - Young Boys wird erst am 6. März ausgetragen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.2.19, 20:10 Uhr

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Thommen (Freddy000)
    Wow warum bewerben Sie sich nicht als Schiedsrichter Sie scheinen ein Experte zu sein auf Sie haben wir gewartet. Vielen Dank für Ihre Fachmännische Beurteilung. War trotzdem ein Penalty und wie SRF mit der Lupe zeigte berührt er ihm am Fuss
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Galvin Schmit (Galschmit)
    Ca. 108. Minute —> Ein Basler wälzt sich verletzt am Boden, tut so als ob ihm gerade ein Bein abfallen würde...Sanitäter kommen wollen ihn nach längerer Behndlung weg tragen und dann - oho auf einmal kann er wieder normal laufen und weiterspielen. So kanns nicht weiter gehen und trotzden unternimmt niemand etwas...!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Flobim (Superwoman)
    An Nico und Galvin: was ist denn für euch so schlimm, wenn der FCB gewinnt? Es war ein Cupspiel mit ein paar strittigen Szenen wegen Penalty ja oder nein, harte Sittener in der ersten Halbzeit, herumliegende. Sittener in der zweiten Halbzeit..... aber ehrlich, hätte diese Sion-Elf den Sieg verdient und warum?? Gegen Basel zu schreiben ok, aber wo sind die Argumente ausser vielleicht Neid aus vergangenen glorreichen Zeiten....??? Übrigens Neid lässt einen sehr schnell altern...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen