Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Cup 2020/21 Auslosung 2. Hauptrunde: Luzern muss nach Thun

Von den Super-League-Klubs hat der FC Luzern das auf dem Papier schwierigste Los gezogen.

Pascal Schürpf (Luzern, links) und Matteo Tosetti (Thun).
Legende: Duellieren sich Mitte September im Cup Pascal Schürpf (Luzern, links) und Matteo Tosetti (Thun). Keystone

Bei der 2. Cup-Hauptrunde (11. - 13. September) werden bloss 5 Vereine aus der Super League antreten müssen. Während Vaduz nicht spielberechtigt ist, greifen die 4 Schweizer Europacup-Vertreter (YB, St. Gallen, FCB und Servette) erst in den Achtelfinals (9./10. Februar 2021) in den Wettbewerb ein.

Mit dem FC Zürich (gegen Chiasso), Lugano (gegen Schaffhausen) und Luzern (gegen Thun) erhielten 3 Super-League-Klubs einen Vertreter aus der Challenge League zugelost. Sion und Aufsteiger Lausanne-Sport treffen auf Gegner aus tieferen Ligen. Zu Challenge-League-Duellen kommt es zwischen Aarau und Wil sowie Stade Lausanne-Ouchy und den Grasshoppers.

Schweizer Cup 2020/21 – 2. Hauptrunde

Tuggen (1. Liga)Winterthur (ChL)
Aarau (ChL)
Wil (ChL)
Köniz (PL)Vevey United (1. Liga)
Neuchâtel Xamax (ChL)
Kriens (ChL)
Schöftland (2. Liga Int.)FC Solothurn (1. Liga)
Schötz (1. Liga)Sion
Monthey (2. Liga Int.)Balerna (2. Liga)
Stade Lausanne-Ouchy (ChL)
GC Zürich (ChL)
Chiasso (ChL)
FC Zürich
Thun (ChL)
Luzern
Schaffhausen (ChL)
Lugano
Stade Nyonnais (PL)Lausanne-Sport

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eveline Ruegsegger  (Eveline Rosemarie)
    An Markus Kohler Thun ist zu Hause eine Macht das wird Luzern zu spüren bekommen Thun ist nicht am Boden und die Mannschaft ist noch zusammen. Luzern muss schauen das sie nicht am Boden sind. Und Matteo Tosstti lässt grüssen mit seinen perfiden Freistosse und Corner
  • Kommentar von markus kohler  (nonickname)
    Gegen Thun ist ein Freilos, da der Club am Boden liegt und sportlich nichts mehr taugt.
    1. Antwort von Benni Jung  (Hasta.1a.vi5ta)
      Ja da hat Lugano den schwierigeren gegner.
    2. Antwort von Tony Hughes  (Tonemeyer)
      Die Saison hat noch nicht mal begonnen. Wie stark / schwach Thun sein wird ist noch völlig unbekannt, genau wie beim FCL.
  • Kommentar von Benni Jung  (Hasta.1a.vi5ta)
    Kann mir jemand sagwn weshalb YB, St. Gallen, FcB und Servette erst im 8tel-Final am Cup Teilnehmen??
    1. Antwort von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
      Weil sie potenziell europäisch spielen und dies vom spielplan her nicht anders aufgehen würde