2 Spielsperren gegen Stocker

Valentin Stocker vom FC Basel ist nach seiner Tätlichkeit gegen Lausanne-Verteidiger Abdel Chakhsi für 2 Spiele gesperrt worden. Der Offensivspieler hatte den Romand nach einem harten Tackling an den Hals gegriffen.

Video «Das Rencontre zwischen Stocker und Chakhsi» abspielen

Das Rencontre zwischen Stocker und Chakhsi

0:39 min, vom 30.7.2013

Im Spiel zwischen Basel und Lausanne (2:0) vom vergangenen Samstag gingen nach 63 Minuten die Emotionen hoch: Nach einem rüden Einsteigen von Abdel Chakhsi gegen Valentin Stocker zeigte der Basler eine Überreaktion und packte seinen Gegenspieler am Hals. Beide Spieler wurden nach dem Zwischenfall von Schiedsrichter Nikolaj Hänni des Feldes verwiesen.

Grobe Unsportlichkeit

Der Disziplinarrichter der Swiss Football League taxierte Stockers Würgegriff als «grobe Unsportlichkeit» und sperrte den Basler für 2 Super-League-Spiele. Damit fehlt er dem FCB in den Duellen gegen St. Gallen und Zürich.

Chakhsi begnadigt

Chakhsi hingegen wurde begnadigt. Der Platzverweis gegen den Lausanner war gemäss Disziplinarrichter «ein offensichtlicher Irrtum». Darum wurde die automatisch erfolgte Spielsperre aufgehoben.