Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne - Basel
Aus Super League – Goool vom 04.02.2021.
abspielen
Inhalt

3:1-Erfolg gegen Lausanne Cabral führt Basel zu verdientem Sieg

  • Basel gewinnt in der Super League gegen Aufsteiger Lausanne auswärts mit 3:1.
  • Goalgetter Arthur Cabral führt sein Team mit einem Doppelpack zum Dreier.
  • Im 2. Donnerstagsspiel gewinnt Luzern gegen Servette deutlich mit 3:0.

Im neuen Stadion La Tuilière fiel die Entscheidung zwischen Lausanne-Sport und dem FC Basel in der 69. Minute: FCB-Sturmtank Cabral setzte sich beim 3:0 nach einem weiten Ball von Pajtim Kasami gegen die Lausanner Defensive durch und liess dem machtlosen Mory Diaw keine Abwehrchance. Für Cabral, mit 10 Treffern der beste Torschütze der Liga, war es nach seinem verwandelten Handselfmeter bereits der 2. Treffer des Abends.

Anschliessend fokussierte sich das Team von Ciriaco Sforza auf die Defensive und kassierte prompt einen Gegentreffer: Josias Lukembila brachte die Waadtländer per Abstauber mit seinem 1. Super-League-Tor im 3. Einsatz auf 1:3 heran. Für mehr reichte es aber nicht mehr.

FC Basel beim Jubel
Legende: Konnten gegen Lausanne jubeln Die Spieler des FC Basel. Freshfocus

Cömert trifft am Ehrentag

In der 1. Halbzeit hatte sich Eray Cömert gleich selbst ein Geschenk an seinem 23. Geburtstag gemacht. Der Nati-Verteidiger erzielte nach einem Eckball von FCB-Captain Valentin Stocker per Kopf den Treffer zum 1:0. Es war bereits das 8. Tor nach einem Corner für die Basler in dieser Saison – Bestwert in der Liga.

Video
Cömert macht sich selbst ein Geburtstagsgeschenk
Aus Sport-Clip vom 04.02.2021.
abspielen

Lausannes fehlende Durchschlagskraft

Der Ausfall von Topskorer Aldin Turkes wog bei den Lausannern schwer. Der Mittelstürmer, der wegen einer schweren Knieverletzung monatelang ausfällt, fehlte gegen Basel schmerzlich. Zwar erspielte sich Lausanne vor allem in der 1. Halbzeit einige Chancen, doch vor dem Tor von FCB-Goalie Heinz Lindner fehlte es dem Sturm um Nizza-Leihgabe Evann Guessand an Kaltschnäuzigkeit und Kreativität.

Das Team von Trainer Giorgio Contini wartet nach der Niederlage gegen den FCB nun seit 4 Super-League-Partien auf einen Dreier und hat nur noch 4 Punkte Vorsprung auf den FC Luzern auf dem Barrage-Platz. Basel hat als 2. mit einem Spiel mehr 8 Punkte Rückstand auf die Young Boys.

So geht es weiter

Lausanne muss am Sonntag zu Meister YB. Für die Basler steht am Sonntag ein Heimspiel gegen Sion auf dem Programm.

Radio SRF 3, 4.2.21, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eric Baumgartner  (Eric Baumgartner)
    aber mit dem Liveticker hattet ihr grosse Probleme dort wurde das 0:1 total vergessen
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Aber mit der Grammatik haben Sie grosse Probleme. Dort wurden die Satzzeichen total vergessen, und auch mit der Grossschreibung hapert es. Davon abgesehen wurde das 0:1 nicht total vergessen, sondern ging nur bei der Zählweise unter. Das hatte offenbar mit der irrtümlichen Eingabe, der VAR habe das Tor aberkannt, zu tun. Im Text hiess es dazu aber ausdrücklich, dass das Tor von Cömert natürlich zähle.