Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Magnin hart sanktioniert abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.04.2019.
Inhalt

Ausraster im Cup-Halbfinal Magnin nach Beschimpfungen für 3 Spiele gesperrt

Das Verhalten von FCZ-Trainer Ludovic Magnin im Cup-Halbfinal hat Folgen. Weitere Offizielle wurden ebenfalls bestraft.

Die Kontroll- und Disziplinarkommission des Schweizerischen Fussballverbands hat FCZ-Trainer Ludovic Magnin für sein Verhalten nach dem Halbfinal im Schweizer Cup gegen Basel (1:3) für 3 Spiele gesperrt.

Magnin hatte nach Spielschluss Schiedsrichter Stephan Klossner mehrfach lautstark als Betrüger beschimpft. Die Suspension gegen Magnin gilt wettbewerbsübergreifend. Gegen das Urteil kann der FCZ Rekurs einlegen, gegen Sion am Sonntag ist Magnin aber so oder so gesperrt.

Legende: Video Magnin: «Wenn man schlägt, kriegt man Gelb. Da habe ich kein Verständnis dafür» abspielen. Laufzeit 03:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.04.2019.

Sperre gegen FCZ-Duo, Busse gegen Streller

Zudem kommen auch Ancillo Canepa und Assistenz-Trainer René van Eck nicht ohne Sperre davon. Die beiden hatten in der 81. Minute die technische Zone verlassen und Klossner auf dem Spielfeld bedrängt. Dieser verwies die beiden als Folge davon auf die Tribüne. Das Duo wurde für die nächste Cup-Partie gesperrt.

Auf Seiten des FC Basel wurde Marco Streller mit einer Busse belegt. Der Sportchef hatte die technische Zone betreten, obwohl er nicht auf dem Matchblatt aufgeführt und deshalb nicht berechtigt war, sich im Bereich der Spielerbank aufzuhalten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.04.2019, 20:10 Uhr

56 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gian Kelin  (Gian Kelin)
    Ich habe jetzt lange überlegt aber es ist so naja dann aber musste es die Strafstoß geben Für beide Naja das ist ja also ich habe gut verhandelt Kein Strafstoß fcb Und FCZ Und ja aber Rote Karte Für fcb ich spiele selber Fussball und da sind nur ich möcht mal selber Fussball spielen dann heute das verstehen was Fussball reicht
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Christmann  (chrischi1)
    Dass das ganze Fussballbusiness nicht vornehmlich mit Intelligenzbestien besetzt ist dürfte klar sein. Kommt leider dazu, dass jeder Anstand und der scheinbar hochgehandelte Fairplaygedanke auch noch mit Füssen getreten wird. Erst kürzlich durfte doch einer dieser Abteilung öffentlich erklären, dass man halt nicht clever genau gewesen als ein Spiel in den letzten 1 Min. noch kippte. Man hätte halt die eine oder andere Zerrung oder einen Krampf vortäuschen müssen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dominik Hofer  (Domi72)
    Trainer und Konsorten sollten allgemein eine Knigge befolgen müssen. Die sollen doch auch Vorbild sein für Jugend, Anstand und Fairplay, oder? Da sind manche Clubs und Herren meilenweit entfernt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen