Basel setzt seinen Siegeszug fort

Der FC Basel hat seinen Siegeszug in der Super League auch gegen den FC St. Gallen fortgesetzt. Das Team von Coach Urs Fischer siegte zuhause mit 2:1. Die Basler bleiben in der Meisterschaft damit ungeschlagen.

Video «Fussball: SL, Basel-St.Gallen» abspielen

Zusammenfassung Basel - St.Gallen

4:50 min, aus sportaktuell vom 12.9.2015

Matias Delgado eröffnete das Skore in der 12. Minute mit einem Penaltytor. St. Gallens Yannis Tafer hatte Birkir Bjarnason im Strafraum zu Fall gebracht.

Basel dominierte die Partie in der Folge klar, musste sich aber bis zur 82. Minute gedulden, ehe Marc Janko erhöhen konnte. Marco Aratore sorgte mit dem 1:2 kurz vor Spielende für spannende Schlussminuten, der Ausgleich wollte den Gästen aber nicht mehr gelingen.

Basel bleibt damit in der laufenden Meisterschaft weiterhin ungeschlagen und weist nach 8 Spielen das Punktemaximum von 24 Zählern auf.

Tarone schafft «Turnaround» nicht

Für St. Gallen war es derweil bereits die 5. Niederlage in der noch jungen Saison. Auch Daniel Tarone, der nach dem Weggang von Jeff Saibene das Traineramt interimistisch übernommen hat, konnte die Espen nicht in die Erfolgsspur zurückbringen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 12.09.15, 22:03 Uhr.