Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Chikhaoui verlässt den FC Zürich

Der FC Zürich wird den im Juni 2014 auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Yassine Chikhaoui nicht verlängern. Der Tunesier spielt seit mittlerweile sechseinhalb Jahren für die Zürcher.

Legende: Video Zürich trennt sich von Chikhaoui («sportaktuell», 17.12.2013) abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.12.2013.

Aufgrund seiner vielen Verletzungen kam Yassine Chikhaoui seit Sommer 2007 nur auf 100 Pflichtspiele für den FCZ. Dabei erzielte der tunesische Nationalspieler 16 Tore.

Seinen wohl schönsten Treffer im FCZ-Dress bejubelte Chikhaoui nach einem grossartigen Solo bei der Eröffnung des neuen Letzigrund-Stadions gegen GC im September 2007.

Der Entscheid, den auslaufenden Vertrag mit dem Mittelfeldspieler nun nicht mehr zu verlängern, sei nach einer «Gesamt-Beurteilung aller Faktoren» gefallen, wie der FCZ in einer Medienmitteilung verlauten liess.

Legende: Video Chikhaouis grosses Solo gegen GC (23.09.2007) abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.12.2013.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marcello, Wädenswil
    wurde auch an der Zeit den loszuwerden, viel zu lange gewartet. Wenn er in 6,5 Saisons von total möglichen 234 Spielen nur 100 gespielt hat, ist das eine schlechte Referenz, d.h. er fehlte praktisch während 3 Saisons wegen Verletzungen! Und das zu einem stolzen Gehalt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von kim hansson, zürich
      Bin nicht gleicher Meinung. 1. Ein grosser Teil des Gehalts während der Verletzungen wurde von der Versicherung bezahlt. 2. Der FCZ BRAUCHT einen neuen Spielmacher, ohne Einnahmen durch einem Verkauf wohl aber unbezahlbar. 3. Chicken ist polyvalent einsetzbar (DM/ ZM/ ZOM/ LOM/ MS/ ST) und auf jeder Position einer der Besten vom FCZ. Schade, die Talfahrt des FCZ wird wohl weiter gehen. Das Geld fliest in Museen anstelle von Spielern.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen