Der FCB siegt dank zwei Gashi-Toren

Der FC Basel hat den Spitzenkampf der 17. Super-League-Runde gegen den FC Zürich mit 2:1 gewonnen. Matchwinner in einer am Ende turbulenten Partie war Shkelzen Gashi mit zwei Treffern.

In den Schlussminuten überschlugen sich die Ereignisse im Letzigrund. Nach einem Penalty-Tor von Yassine Chikhaoui in der 88. Minute schien alles auf ein gerechtes 1:1-Unentschieden hinauszulaufen. Doch dann war es in der Nachspielzeit Shkelzen Gashi, der nach einem Eckball traf und den Gästen damit drei Punkte sicherte.

Gashi war es bereits, der den FCB kurz vor der Pause in Führung gebracht hatte. Eine Flanke von Behrang Safari segelte an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum, wo der FCB-Goalgetter keine Mühe bekundete und unbedrängt zum 1:0 einnetzte. Es waren dies bereits die Saisontore 10 und 11 für den 26-Jährigen.

Interview mit Marco Schönbächler

0:24 min, vom 30.11.2014

Aufwand des FCZ unbelohnt

Der FCZ war keineswegs unterlegen - im Gegenteil. Das Heimteam erarbeitete sich bereits in der 1. Halbzeit mehrere hochkarätige Chancen. Wenn es gefährlich wurde, hatte der formstarke Marco Schönbächler praktisch immer seine Füsse im Spiel. So lancierte er in der 10. und 24. Minute mit zwei herrlichen Solos Sturmkollege Franck Etoundi, dieser konnte aber nicht reüssieren.

Die beste FCZ-Möglichkeit vergab Schönbächler dann selbst. Nach rund 70 Minuten tauchte der 24-Jährige nach einer tollen Kombination über Etoundi alleine vor FCB-Goalie Tomas Vaclik auf, brachte das Leder aber nicht am Tschechen vorbei. Chikhaouis Penaltytor war es zu verdanken, dass der FCZ mit einem Punktgewinn liebäugeln konnte. Die Freude währte aber nur gerade sechs Minuten.

Interview mit Marco Streller

1:08 min, vom 30.11.2014

Marco Streller gibt Comeback

Der FCB durfte sich neben den drei gewonnenen Punkten über das Comeback von Marco Streller freuen. Der Stürmer konnte erstmals nach über sechs Wochen wieder mittun. Die beste Chance besass der Routinier in der 36. Minute, als er einen Kopfball knapp über die Latte setzte.

Der FCB ist Wintermeister

Mit dem Sieg im Letzigrund liegt der FCB in der Tabelle nun fünf Punkte vor dem FCZ und darf sich damit bereits über den «Wintermeister-Titel» freuen. Im letzten Spiel der Hinrunde trifft das Team von Paulo Sousa am kommenden Samstag auswärts auf Luzern, der FCZ reist am Sonntag zum FC Thun.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.11.14 15:45 Uhr

Video «Fussball: Stimmen zu FCZ - Basel» abspielen

Stimmen zu FCZ - Basel

2:37 min, aus sportpanorama vom 30.11.2014