Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Der FCZ zu Gast im Tessin Ohne Selbstvertrauen und ohne Kreativkopf nach Lugano

Der zuletzt strauchelnde FC Zürich will am Sonntag in Lugano den Befreiungsschlag schaffen. Doch wer soll den Unterschied machen?

Zürichs Blaz Kramer gegen Mijat Maric vom FC Lugano.
Legende: Schiesst er den FCZ wieder zum Sieg gegen Lugano? Im letzten Direktduell gelang Blaz Kramer das einzige Tor des Spiels. Freshfocus

Wenn Lugano und der FC Zürich aufeinandertreffen, ist der Führungstreffer schon die halbe Miete. In den letzten 17 Direktduellen dieser beiden Mannschaften (inkl. Cupfinal 2016) siegte in 11 Fällen immer die Mannschaft, welche das erste Tor erzielte.

Oder anders gesagt: Nur 2 Mal in dieser Zeitspanne resultierten für das führende Team nicht 3 Punkte, denn 4 dieser 17 Partien endeten torlos.

FCZ ausser Form – und Lugano?

Der erste Treffer dürfte auch am Sonntag von grosser Bedeutung sein. Zumal Lugano und speziell der FCZ aktuell nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen. Die Zürcher gingen in den letzten 6 Super-League-Spielen 4 Mal als Verlierer vom Platz, zuletzt 2 Mal in Serie. Neben dem Resultat dürften auch die spielerischen Leistungen für Sorgenfalten im FCZ-Lager sorgen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie das Spiel der 24. Runde in der Super League zwischen dem FC Lugano und dem FC Zürich am Sonntag ab 15:55 Uhr auf SRF info/zwei und in der SRF Sport App.

Doch auch die Luganesi befinden sich nicht in ihrer besten Phase. Gerade einmal 5 von 18 möglichen Punkten holte die Mannschaft von Trainer Maurizio Jacobacci in den vergangenen 6 Partien. 3 davon allerdings am letzten Spieltag gegen Sion. Im Gegensatz zum FCZ könnte bei Lugano der Knoten somit schon geplatzt sein.

Video
Lugano schlägt Sion klar
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen

Marchesano fehlt gesperrt

Grosser Abwesender im Cornaredo wird Antonio Marchesano sein. Der Mittelfeldstratege verpasst das Spiel in Lugano aufgrund einer Gelbsperre. Somit fehlt den Zürchern nicht nur eine gehörige Portion Kreativität, sondern auch viel Torgefahr. Marchesano ist mit 9 Treffern der mit Abstand beste Torschütze seines Teams. Kein anderer FCZ-Akteur brachte es bisher auf mehr als 4 Saisontreffer.

Wie wichtig Marchesano für die Equipe von Massimo Rizzo ist, belegt noch eine andere Statistik: Der FCZ gewann keines der letzten 8 Liga-Spiele, in denen Marchesano nicht zum Einsatz kam.

Nicht alle Vorzeichen stehen für die Zürcher aber schlecht: Das letzte Duell gegen Lugano – ebenfalls im Cornaredo – entschied der FCZ mit 1:0 für sich. Wie fast immer zwischen diesen beiden Teams reichte der Führungstreffer zum Sieg.

Video
Der FCZ unterliegt Luzern zu Hause
Aus Sport-Clip vom 04.03.2021.
abspielen

SRF zwei, sportheute, 06.03.2021, 22:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Tatsache ist, es gibt hinter YB "keine klare Nr. 2" in der SL, welche es verdient hätte dies für sich in Anspruch zu nehmen weil alle viel zu unkonstant spielen!