Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Noch ein Neustart für Shani Tarashaj (Radio SRF, Rachel Murith) abspielen. Laufzeit 02:08 Minuten.
Inhalt

Derzeit nur Joker-Rolle Tarashajs mühevoller Weg zurück

Der einstige GC-Shootingstar will sich nach vielen Verletzungen zurückkämpfen. Aber er braucht Geduld.

«Es war keine einfache Zeit für mich.» So knapp fasst Shani Tarashaj seine letzten Jahre zusammen, in denen er verletzungsbedingt über 300 Tage ausfiel. 2017 zog er sich einen Meniskusriss zu, nach seiner Rückkehr zu GC letzten Sommer eine Fussverletzung.

6 Kilos abgespeckt

«Jede Verletzung war ein herber Rückschlag. Jetzt bin ich aber schmerzfrei und trainiere seit drei Wochen», so der bald 24-jährige Stürmer. Die Super-League-Rückrunde wird er allerdings noch nicht als Stammspieler in Angriff nehmen. Tarashaj hat zwar schon 6 kg abgespeckt, das reicht aber nicht.

Tarashaj hatte im Sommer 2015 als 20-Jähriger einen kometenhaften Aufstieg in der Super League erlebt, stand zwischenzeitlich an der Spitze der Torschützenliste und erhielt 2016 sein erstes Nati-Aufgebot. 2016 unterzeichnete er bei Everton (Vertrag bis 2020), wurde von den Liverpoolern aber an GC, Frankfurt und 2018 erneut an GC ausgeliehen.

Was Tarashaij von sich selbst in der Rückrunde erwartet und was sein Coach Thorsten Fink von seinem Schützling fordert, hören Sie oben im Radio-Beitrag.

Legende: Video Im Derby sorgte Tarashaj 2015 für Aufsehen abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus sportlive vom 02.08.2015.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.