Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Die «Festung Letzigrund» ist gefallen

GC hat erstmals in dieser Saison zuhause eine Super-League-Partie nicht gewonnen. Die 0:2-Niederlage gegen Basel resultierte aus Unzulänglichkeiten.

Legende: Video Zusammenfassung GC - Basel abspielen. Laufzeit 06:04 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.10.2016.

Es war ein äusserst ökonomischer Sieg, den der FC Basel aus dem Letzigrund mitnahm. Aus wenig Aufwand schlugen die Gäste vom Rheinknie beachtlichen Ertrag. Dass der amtierende Meister überhaupt zu Toren kam, lag primär an individuellen Fehlern der Grasshoppers:

  • 17. Minute: Ein katastrophaler Fehlpass von Kim Källström wird von Seydou Doumbia abgefangen. Der Ivorer kann mit Matias Delgado alleine auf GC-Keeper Vaso Vasic losziehen. Uneigennützig legt Doumbia auf Delgado ab, der den Ball ins leere Tor schiebt.
  • 22. Minute: Basels Aussenverteidiger Adama Traoré dringt in den GC-Strafraum ein. Ein unnötiger Trikotzupfer von Numa Lavanchy beschert den Gästen einen Penalty. Delgado nimmt das Geschenk dankbar an und schnürt den Doppelpack.

Mit der 0:2-Niederlage geht die stolze Heimserie der «Hoppers» zu Ende. Die Zürcher hatten in der Super League zuvor aus 5 Heimspielen 15 Punkte geholt. Zudem blieb GC zum 3. Mal in Serie ohne Torerfolg. Die Basler wahrten damit ihrerseits auch in der 13. Partie der Saison die weisse Weste.

Legende: Video Zuffi: «Frühe Führung war wichtig» abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.10.2016.

GC erwacht spät

Das Heimteam schaffte es zunächst überhaupt nicht, sich Chancen zu erspielen. Dementsprechend sorgte GC erst in der 67. Minute erstmals für Gefahr: Die eingewechselten Lucas Andersen und Runar Sigurjonsson kombinierten sich zu einem Abschluss. 6 Minuten später vergab Ridge Munsy aus aussichtsreicher Position per Kopf.

Bedrückende Stille

Die Zuschauer im Letzigrund hatten ihrem Unmut über die aktuelle Baisse der Grasshoppers Luft gemacht und in der Startviertelstunde den Support verweigert. Einzig einige Knallpetarden waren zu hören. Als die Fans dann nach rund 15 Minuten ihren stummen Protest beendeten, brachte Matchwinner Delgado mit seinem Doppelschlag die GC-Supporter abermals zum Verstummen.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Super League

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.