Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Basel - Servette
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen
Inhalt

Erstmals ohne Gegentreffer Kasami köpfelt Basel gegen Servette zum Heimsieg

  • Der FC Basel gewinnt in der 10. Runde der Super League zuhause gegen Servette mit 1:0.
  • Pajtim Kasami erzielt den goldenen Treffer in der 51. Minute per Kopf.
  • Servette verzeichnete besonders in der 1. Halbzeit die grösseren Chancen, scheiterte aber am eigenen Unvermögen oder an FCB-Goalie Heinz Lindner.

Der FC Basel hat sich gegen Servette für die Niederlage in Genf vom 2. Spieltag revanchiert. Zuhause gewannen die «Bebbi» mit 1:0 dank einem Treffer von Pajtim Kasami: Der Neuzugang vom FC Sion erzielte in der 51. Minute seinen 3. Saisontreffer mittels Kopfball nach einer Ecke von Valentin Stocker.

Video
Kasamis Siegtor inklusive lautstarkem Jubel
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

Gute erste Halbzeit von Servette

Zuvor hatte sich Basel in der ersten Hälfte an den Genfern aber die Zähne ausgebissen. In der 5. Minute lag der Ball eigentlich ein erstes Mal im Servette-Tor. Doch Kasami stand beim Zuspiel von Valentin Stocker im Abseits, wie der VAR richtigerweise korrigierte. Boris Cespedes hatte in der Mitte ins eigene Tor abgelenkt.

Basel war in der Folge dominant, die grossen Chancen hatte aber Servette. Timothé Cognat, Alex Schalk und Grejohn Kyei blieben aber erfolglos. Letzterer verzeichnete sogar einen Lattenschuss.

Basel dreht in Hälfte 2 auf

Besser lief es «Rotblau» in der 2. Halbzeit. Nur 3 Minuten nach dem 1:0 schienen die Basler gleich nachzulegen, jubelten über das vermeintliche 2:0. Kasami stand vor Arthur Cabrals Kopfballtreffer aber im Abseits, erneut zählte das Tor nicht. Valentin Stockers Lattenschuss in der 90. Minute hätte die Partie ebenfalls entscheiden können.

Video
Kasami und Geiger analysieren die Partie
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
abspielen

Dass die Basler erstmals in dieser Saison ohne Gegentor blieben, haben sie auch ihrem nominiellen Ersatztorwart zu verdanken. Heinz Lindner zeigte gleich mehrere Weltklasse-Paraden. Ob in der 10. und der 56. Minute gegen Schalk oder 3 Zeigerumdrehungen vor Schluss bei Théo Valls Abschluss: Lindner hielt seinen Kasten sauber.

So geht es weiter

Der FCB wird damit mindestens bis Sonntag auf dem 3. Platz der Tabelle zu finden sein. Servette sitzt weiterhin auf Platz 8 fest. Auf die Westschweizer wartet am nächsten Sonntag mit dem Gastspiel bei Leader YB derweil eine weitere grosse Aufgabe. Basel tritt tags zuvor auswärts bei Aufsteiger Vaduz an.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 22:10 Uhr, 05.12.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.