Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sion - FCZ
Aus sportaktuell vom 22.11.2014.
abspielen
Inhalt

Super League FCZ dank Sieg in Sion neuer Leader

Der FC Zürich hat Sion auswärts mit 3:1 bezwungen. Das Team von Coach Urs Meier verdrängt den FC Basel damit vorübergehend von der Tabellenspitze.

Der FCZ überzeugte im Tourbillon insbesondere in offensiver Hinsicht. Franck Etoundi gelangen die entscheidenden Tore zum 2:1 und 3:1. Kurz vor der Pause profitierte der Kameruner von einem schnell ausgeführten Freistoss von Francisco Rodriguez, der die komplette Sion-Abwehr aushebelte. Beim 3. Treffer in der 79. Minute veredelte Etoundi ein perfektes Zuspiel von Yassine Chikhaoui. Der Tunesier hatte bereits das 1:0 durch Davide Chiumiento nach 20 Minuten eingeleitet.

Sion bemüht - FCZ effizient

Sion war keineswegs chancenlos. Die Walliser konnten zunächst auf den Rückstand reagieren - Dario Vidosic (35.) stand nach einem Abpraller bei FCZ-Goalie David Da Costa goldrichtig. In der zweiten Halbzeit resultierten aber trotz viel Engagement nur wenige Torchancen. Vincent Rüfli (66.) sah, wie Da Costa seinen Schuss an den Pfosten lenkte. Zuvor hatte auch FCZ-Akteur und Yapi-Ersatz Asmir Kajevic (54.) nur das Gehäuse getroffen.

Die Zürcher liegen neu mit einem Punkt vor Basel, das am Sonntag im Einsatz steht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco , Spiez
    Oh wie ich mich auf das nächste Meisterschaftsspiel freue: FCZ-FCB! Bei dieser Konstellation noch ein grösseres Hammer-Spiel. Der FCZ ist wirklich top in Form. Im Wallis gewinnt man auch heute nicht einfach so im "Vorübergehen". Zwei schöne (weil technisch und mental cool) Tore von Franck Etoundi. Freue mich auf Sonntag, FCB4ever
  • Kommentar von Matt , Nid in basel!
    Was ist den der e. basler für ein typ? Keine anderen hobbies als hier zu kommentieren wie arrogant und selbstverliebt die basler sind? Ich glaube (und hoffe) der schuss geht nach hinten los.
    1. Antwort von manu , Boll
      Nicht alle Basler sind so...
  • Kommentar von e basler , basel
    eimol rotblau, immer rotblau, öbb nati a oder nati b. Nur so: au dr fcb isch 6 johr lang in dr nati b gsi und hett bis hütt dr höchschti zueschauerschnitt vo allne nati b clubs... und egal wär maischter wird: es git nur dr fcb.
    1. Antwort von M.e. , Zh
      Gratulation. "Wir" anderen vereine haben zum glück (!) keine modefans! Unnötiger beitrag vo ihnen.
    2. Antwort von Dimitri Neff , zürich
      Nur will ihr angscht um eue sächst titel in Serie hend und no hüüled weg de Cup niederlaag, münder no lang ned denke, ihr seged di beschte. Also echt! Dund doch no chlii wiiterhüüle, greanpeace e chli verchlage und neui Uusrede für die tuusig niederlage sueche.