FCZ glückt der Befreiungsschlag

Der FC Zürich war in der 25. Runde im Ländle in allen Belangen das bessere Team. Ein diskussionsloser 3:0-Sieg und Luft im Abstiegskampf ist der verdiente Lohn dafür.

Video «Fussball: Super League, Vaduz - Zürich» abspielen

Zürich schlägt Vaduz im Kellerduell

6:02 min, aus sportpanorama vom 20.3.2016

4 Mal konnten der FC Vaduz und Zürich zuletzt keinen Sieger unter sich ausmachen. 2:2, 2:2, 2:2 und 1:1 – dies die Remis-Reihe. Nicht nur deswegen haftet den Liechtensteinern der wenig schmeichelhafte Ruf der «Unentschieden-Könige» an (total schon 12 Remis).

Für einmal setzte sich bei der Affiche Vaduz - FCZ aber nicht die Logik in Form eines weiteren Unentschiedens durch. Stattdessen widerspiegelte das Resultat, ein 3:0 für die Elf von Trainer Sami Hyypiä, die effektiven Stärkeverhältnisse im Ländle.

FCZ mit Anlaufproblemen

Die Gäste waren schon in der 1. Halbzeit aufsässig und drückend überlegen, konnten aber keinen Profit daraus schlagen. Nach einem Lattenknaller Oliver Buffs (24.) und einer weiteren vergebenen Topchance von ihm (52.) brach gegen einen offensiv harmlosen Gegner der Bann.

  • 54. Minute: Ausgerechnet Davide Chiumiento erzielt die Führung. In der Winterpause war der 31-Jährige verschmäht und kurz darauf rehabilitiert worden. Er leitet das 1:0 dank einer herrlichen Ballannahme gleich selbst ein, passt dann zu Kevin Bua und wird wieder in Abschlussposition gebracht. Eine Durststrecke von 484 Tagen ohne Torerfolg geht zu Ende.
  • 61. Minute: Der eingewechselte Bua verwandelt einen Foul-Elfmeter souverän zum 2:0, das für die Vaduzer bereits dem K.o.-Schlag gleichkommt.
  • 74. Minute: Wieder hat Peter Jehle bei einem allerdings zweifelhaften Penalty das Nachsehen. Diesmal ist Buff sein Bezwinger.

Vaduz zurückgebunden, Lugano bleibt im Nacken

Der erst 5. Sieg in der laufenden Meisterschaft verschafft den Zürchern Luft am Tabellenende. Der FCZ distanzierte das Schlusslicht Vaduz nun um 4 Punkte. Dafür bleibt das Neuntklassierte Lugano an den Schuhsohlen kleben. Denn die Grasshoppers spielten nicht im Sinne ihres Stadtrivalen und unterlagen im Letzigrund den Tessinern mit 0:1.

Sendebezug: Radio SRF 3, Laufende Live-Einschaltungen, 20.03.2016 ab 14:05 Uhr

Video «Fussball: Super League, Vaduz - FCZ» abspielen

Die Einschätzungen der Beteiligten

1:05 min, aus sportpanorama vom 20.3.2016