Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Karlens Traumtor kostet FCZ den Sieg abspielen. Laufzeit 07:15 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 11.08.2019.
Inhalt

FCZ weiter sieglos Nach dem Déjà-vu wird die Luft dünner

In den letzten beiden Partien hatte der FCZ die Vorteile auf seiner Seite, stand dann aber zweimal mit (fast) leeren Händen da.

Nach 4 gespielten Runden belegt der FC Zürich in der Super League den letzten Tabellenplatz. Neben zwei Unentschieden stehen zwei Niederlagen zu Buche. Auf den ersten Saisonsieg warten die Zürcher noch. Am Sonntag fehlten nur Sekunden zum ersten Vollerfolg.

Mit zwei Punkten aus vier Spielen hast du in der Öffentlichkeit kein Argument.
Autor: Ludovic MagninFCZ-Trainer

Erst in der 94. Minute war Xamax durch Gaëtan Karlen der 2:2-Ausgleich gelungen. Dass es sich dabei um ein absolutes Traumtor handelte, machte die Sache für den FCZ nicht weniger bitter. Viel bitterer sind jedoch die Parallelen zum Sion-Spiel vor einer Woche.

Die Schlussphase wiederholt sich

Ein verschossener Penalty, ein Platzverweis beim Gegner und späte Gegentore – dies sind die Zutaten des bitteren FCZ-Déjà-vu's:

Sion - FCZ:

  • In der 71. Minute verschiesst Benjamin Kololli beim Stand von 1:1 einen Penalty.
  • Kurz darauf sieht der Sittener Ayoub Abdellaoui die gelb-rote Karte, der FCZ spielt die letzten 20 Minuten mit einem Mann mehr.
  • Statt aus der Überzahl einen Vorteil zu ziehen, kassieren die Zürcher gleich zwei Gegentore. Pajtim Kasami (81./83.) gelang innert kürzester Zeit ein Doppelpack.
Legende: Video Späte FCZ-Niederlage nach Kasami-Doppelpack abspielen. Laufzeit 05:01 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.08.2019.

FCZ - Xamax:

  • Xamax' Pietro Di Nardo (69.) fliegt beim Stand von 1:1 bereits zum zweiten Mal in dieser Saison vom Platz. Wieder können die Zürcher für 20 Minuten mit einem Mann mehr agieren.
  • Kurz darauf bekommt der FCZ einen Penalty zugesprochen, Mimoun Mahi (73.) trifft aber nur die Latte.
  • Assan Ceesay stellt die Weichen Minuten später dennoch auf Sieg. Wuchtig trifft der Stürmer (77.) zum 2:1 und lässt die Zürcher vom ersten Saisonsieg träumen.
  • Der Traum platzt in der 94. Minute. Karlens Traumtor beschert Xamax einen unverhofften Punkt – und bringt den FCZ um deren zwei.

Durchhalteparolen bei Magnin

Hätte der FCZ vor einer Woche gegen Sion einen Punkt mitgenommen und am Sonntag gegen Xamax den Dreier eingefahren, würden die Zürcher nun mit 5 Punkten einen Platz im Tabellenmittelfeld belegen. So aber finden sie sich am Tabellenende wieder.

In Panik verfallen will Ludovic Magnin dennoch nicht. Er versuche der Mannschaft zu zeigen, dass man sich auf dem richtigen Weg befinde. «Aber mit zwei Punkten aus vier Spielen hast du in der Öffentlichkeit keine Argumente», ist sich der FCZ-Trainer bewusst.

Legende: Video Magnin: «Es fehlt das letzte Quäntchen Überzeugung» abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.08.2019.

Bereits am Mittwoch haben die Zürcher die Chance, Argumente zu sammeln. In einem vorgezogenen Spiel der 6. Runde treffen die Zürcher zuhause auf St. Gallen. Gerade in der Position von Magnin dürfte dies nicht ganz unwichtig sein, wenn auch Präsident Ancillo Canepa seinem Coach vergangene Woche noch den Rücken gestärkt hatte.

Sendebezug: SRF zwei, Super League - Goool, 11.08.19, 18:00 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.