Zum Inhalt springen

Header

Jochen Dries.
Legende: «Aufstieg» für eine Woche Jochen Dries ist bis zum nächsten Spiel der neue Chef beim FC Sion. Keystone
Inhalt

Super League Jochen Dries: Eine Woche Cheftrainer beim FC Sion

Der bisherige Assistenztrainer Jochen Dries wird beim FC Sion interimistisch bis zum nächsten Super-League-Spiel am Sonntag gegen Luzern als Chefcoach wirken.

In der Nationalmannschafts-Pause von nächster Woche will Klubpräsident Christian Constantin laut Angaben des Klubs den Nachfolger von Frédéric Chassot bestimmen. Chassot war nach 5 Meisterschaftsniederlagen in Serie als Trainer zurückgetreten. Er verbleibt als Sportchef im Klub.

Die Hoffnung auf neue Dynamik

Dries war Anfang August wegen des fehlenden Diploms von Chassot von den Wallisern engagiert worden. Der Deutsche leitete am Montag erstmals als Chefcoach das Training. Er blick optimistisch voraus: «Mit einem Sieg über Luzern wollen wir die Wende einleiten und eine neue Dynamik entfachen.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marco Lüscher , Kreuzlingen
    Inzwischen dürfte wohl klar sein, dass jeder, der in Sion als Trainer anheuert, keinen Charakter hat.
  • Kommentar von Erwin keller , Andeer
    Ich würde mal für zwei Wochen den Präsidntin auswechseln.
  • Kommentar von Walter Andriollo , Lenzerheide
    Lieber Jochen, warum tust Du Dir das an ... wir kennen uns aus den FCAarau-Urzeiten ... bei Aarau wärst Du sicher besser dran ... Gruss Walter