Zum Inhalt springen

Header

Video
Henchoz übernimmt bei Xamax
Aus Sport-Clip vom 05.07.2020.
abspielen
Inhalt

Joël Magnin muss Posten räumen Xamax setzt ab sofort wieder auf Henchoz

Das Schlusslicht der Super League Neuchâtel Xamax entlässt Trainer Joël Magnin und holt per sofort Stéphane Henchoz zurück.

8 Spieltage vor Schluss reagiert Xamax auf die missliche Tabellensituation in der Super League und trennt sich per sofort von Trainer Joël Magnin. Nach dem wichtigen Sieg beim Re-Start im Kellerduell gegen Thun folgten aus Sicht der Neuenburger nur noch Niederlagen. Zuletzt unterlag Xamax am Samstag in Basel 0:2.

Von Henchoz zu Magnin und wieder zurück

Magnin stand seit Saisonbeginn bei den Xamaxiens an der Seitenlinie, nachdem die Romands unter Stéphane Henchoz in der Barrage gegen Aarau in extremis den Klassenerhalt sichergestellt hatten. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass Magnin Henchoz als Trainer in Neuenburg beerben wird. Nun ist es Magnin, der für Henchoz Platz machen muss. Letzterer erhält einen Vertrag bis im Juni 2021.

Stéphane Henchoz nach der erfolgreichen Barrage mit Xamax gegen Aarau.
Legende: Das war 2019 Stéphane Henchoz nach der erfolgreichen Barrage mit Xamax gegen Aarau. Freshfocus

Der 45-jährige Henchoz begann die aktuelle Spielzeit als Trainer des FC Sion. Nach 16 Partien wurde der ehemalige Schweizer Nationalspieler aber von Präsident Christian Constantin gefeuert. Seither war Henchoz ohne Trainerjob.

Am Dienstag gegen Zürich

Sein Comeback an der Seitenlinie bei den Neuenburgern wird Henchoz schon am Dienstag haben. Dann trifft Xamax zuhause auf den FC Zürich.

Nach 28 von 36 Spieltagen steht Xamax auf dem direkten Abstiegsplatz. Der Rückstand auf den Barrage-Rang (aktuell Sion) beträgt aber nur 2 Punkte. Auch der 8. Platz ist in Reichweite. Thun hat nur 3 Zähler mehr auf dem Konto.

Video
Das letzte Spiel unter Magnin: Xamax verliert in Basel
Aus Sport-Clip vom 04.07.2020.
abspielen

SRF zwei, sportpanorama, 05.07.2020, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.