Joo Ho Park verlässt den FC Basel

Joo Ho Park wechselt zum 1. FSV Mainz 05. Der südkoreanische Nationalspieler wird beim Bundesligisten nach den medizinischen Untersuchungen einen Zweijahresvertrag mit Option auf Verlängerung unterschreiben.

Video «Fussball: Joo Ho Park verlässt den FC Basel» abspielen

Park in die Bundesliga

0:17 min, vom 17.7.2013

Der Defensivspieler aus Seoul stiess im Sommer 2011 vom japanischen Verein Jubilo Iwata zum FCB. Beim Schweizer Meister unterschrieb er damals einen Vierjahresvertrag. Jetzt verlässt er die Basler bereits nach zwei Jahren in Richtung Bundesliga. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Drei Titel in zwei Jahren

Seine Profikarriere lancierte Park in Japan, zuerst im Jahre 2008 beim Zweitligisten Mito HollyHocks, bevor er nach einem Jahr in die J-League zu Kashima Antlers wechselte. Ein Jahr darauf spielte er für weitere anderthalb Jahre beim Verein Jubilo Iwata, ehe er beim FC Basel unter Vertrag genommen wurde.

Der 26-jährige Park stand für den FCB 77 Mal im Einsatz und holte mit dem Club drei Titel: zwei Mal die Meisterschaft und einmal den Cup.