Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Luzern setzt Erfolgsserie in Vaduz fort

Der FC Luzern hat zum Auftakt der 33. Super-League-Runde mit 2:0 beim FC Vaduz gewonnen. Die Innerschweizer sind nun schon seit 6 Spielen ungeschlagen, während die Liechtensteiner ihre 4. Niederlage in Folge kassierten.

Legende: Video Zusammenfassung Vaduz - Luzern abspielen. Laufzeit 06:04 Minuten.
Aus sportaktuell vom 16.05.2015.

Nach gut einer gespielten Stunde wuchsen die Sorgenfalten im Gesicht von FCV-Trainer Giorgio Contini.

Die Abwehr seines Teams sah gar unglücklich aus, als Jérôme Thiesson unbedrängt auf Marco Schneuwly flankte, welcher völlig freistehend zum 2:0 für Luzern einnicken konnte.

Spielbestimmende Luzerner

Das Tor kam für Continis Mannschaft im ungünstigsten Moment. Der frischgebackene Liechtensteiner Cupsieger war besser aus der Pause gekommen: Hekuran Kryeziu erzielte gleich in der 46. Minute den vermeintlichen Ausgleich, doch die Luzerner Leihgabe stand im Abseits. 5 Minuten später setzte Pascal Schürpf einen Kopfball an die Latte.

Der 3. Luzerner Auswärtssieg en suite ging dennoch in Ordnung. Vor allem in Hälfte 1 agierte das Team von Markus Babbel spielbestimmend. In der 26. Minute gewährte Mario Sara Dario Lezcano zu viel Freiraum. Der Paraguayer markierte mit einem satten Schuss das 1:0 für die Gäste. 8 Minuten zuvor war der Vaduzer Manuel Sutter noch am Pfosten gescheitert.

Luzern schielt nach Europa

Nach Schneuwlys 2:0 liessen die Innerschweizer dann gegen einen bemühten aber zu harmlosen Gegner nichts mehr anbrennen und gingen zum 6. Mal in Folge ungeschlagen vom Platz. Das Babbel-Team schliesst zwischenzeitlich zum fünftplatzierten St. Gallen auf und schielt in Richtung Europa League.

Vaduz hingegen verlor zum 4. Mal hintereinander. Weil aber Aarau in Sion (0:1) ebenfalls keine Punkte holte, beträgt der Vorsprung auf den Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg drei Runden vor Saisonschluss immer noch sechs Punkte.

Sendebezug: Radio SRF 3, regelmässige Einschaltungen, 16.05.15 ab 18:08 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.