Zum Inhalt springen

Header

Seoane fasst sich an die Stirn
Legende: Neue Gefühlslage YB-Trainer Gerardo Seoane nach dem ManUnited-Spiel. Keystone
Inhalt

Nach CL-Niederlage Sind die Young Boys nun verwundbar?

In der Champions League setzte es für YB die 1. Saisonniederlage ab. Die Basler werden nun ihre Chance wittern.

Erst kam die Cup-Erlösung gegen Schaffhausen für YB erst in der Nachspielzeit der Verlängerung. Dann wurden die Berner bei einer mutigen CL-Premiere gegen Manchester United mit 0:3 abgewatscht. Die 1. Saisonniederlage war Tatsache.

Es wird den einen oder anderen personellen Impuls geben.
Autor: Gerardo Seoanevor der Partie gegen Basel

Zuvor schienen die Berner unantastbar, überzeugten mit Ausnahme der 1. Cup-Runde in Biel restlos. Wenn nicht jetzt, wann sind die «Gelbschwarzen» dann zu stürzen, wird man sich in Basel wohl denken.

Video
YB vs Basel: Rückblick auf 5 denkwürdige Duelle
Aus Sport-Clip vom 23.09.2018.
abspielen

Die «Bebbi» stehen mächtig unter Zugzwang: Bei einem YB-Sieg lägen die Basler nach 7 Spielen bereits 12 Punkte hinter dem amtierenden Meister. Die Felle drohten erneut davonzuschwimmen.

Viele Fragezeichen im Vorfeld

Die Basler selbst gehen mit gemischten Gefühlen in die Partie.

  • Während der Nati-Pause blieb dem FCB viel Zeit für Trainings. Etwas, das Trainer Marcel Koller in der Anfangszeit stets fehlte.
  • Die Verletztenliste ist nach wie vor lang: Samuele Campo, Valentin Stocker, Marek Suchy, Carlos Zambrano und Jonas Omlin werden nicht dabei sein. Taulant Xhaka fehlt zudem gesperrt.
  • Aus dem letzten Aufeinandertreffen werden die Basler Mut mitnehmen: Mit 5:1 wurde YB zu Hause abgefertigt.
  • Blickt man nur auf die Partien im Stade de Suisse, sind die Young Boys im Vorteil. Nur gerade ein Unentschieden liessen die Berner in den letzten 5 Heimspielen gegen den FCB zu.

Abzuwarten bleibt, wie YB mit der Doppelbelastung umgehen kann. Koller meinte am Freitag, dass dies so früh in der Saison weder Vor- noch Nachteil für «Gelbschwarz» sei.

YB-Trainer Gerardo Seoane kündigte jedoch «den einen oder anderen personellen Impuls» an. Er dürfte also auf verschiedenen Positionen rotieren.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die Partie Young Boys - FC Basel können Sie am Sonntag ab 16:00 Uhr live auf SRF zwei oder in der Sportapp im Stream mitverfolgen.

Video
YB verpatzt CL-Premiere gegen ManUnited
Aus Sport-Clip vom 19.09.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von David Moser  (BSC YB Fan)
    Warum schreibt SRF das ob YB jetzt verwundbar ist man kann wenn man zum ersten mal CL spielt gegen Manchester veliren. Und von mir alls YB fan würde ich nicht sagen das YB heute verlirt nur weil sie gegen Manchester veloren haben.
  • Kommentar von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
    Warum schreiben immer alle von wachablösung? YB hat die letzten 3 jahre sehr gut gearbeitet und ist letzte saison zurecht meister geworden, unabhängig davon, was bei basel passiert ist. Dies ändert jedoch nicht viel an der stellung, die sich basel in 15 jahren aufgebaut hat. Sowas holt man nicht in 12 monaten auf (auch wenn michdas ganz und gar nicht stlren würde^^)... Zum glück haben wir einen guten sportchef, der das auch so sieht
  • Kommentar von Alex Rösti  (Youngboys fan)
    Basel het hüt ke Chance yb gwinnt verdient u isch när top motiviert dr Chübel vor Meister&Championsleague i d Hand chöne stemme

    Hopp Yb
    1. Antwort von Benji Hürlimann  (SIzE_J7)
      De FCB-Fans johrelang vorwerfe si sige arrogant und den das...
      Momol guet gmacht!
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Rösti, zum Glück sind die Spieler und Verantwortlichen von YB nicht so hochmütig wie Sie und bleiben auf dem Boden. Sonst könnte es auch in der Super League ein böses Erwachen geben. "Chübel vor ... Championsleague ... chöne stemme" verträgt sich wohl nicht gerade mit den zwei Cup-Dusel-Resultaten und dem 0:3 gegen Manchester United.
    3. Antwort von Christoph Wyss  (Whitee)
      scho spannend. de benji hett absolut recht. anschinend setzt bi de yb fans s gedächtnis us......................
    4. Antwort von Nils Jahn  (Jahnns)
      Der bisherige Erfolgsweg basiert auf ehrlicher Arbeit, Kontinuität, geschickter Kaderplanung und vorallem Bescheidenheit! Bei aller Euphorie, für den CL Titel reicht die Qualität (noch) nicht. Und das ist auch nicht das realistische Ziel.
    5. Antwort von Luiz Batalha  (Luiz)
      @Alle: Ich glaube, dass Herr Röstis Kommentar in Bezug auf "dr Chübel vor...Championsleague...stemme" nicht 100% ernst gemeint war ;-)