Zum Inhalt springen

Header

Video
Rizzo gibt Traineramt beim FCZ ab
Aus sportflash vom 26.05.2021.
abspielen
Inhalt

Nach enttäuschender Saison Rizzo nicht mehr Trainer des FCZ

Am Mittwoch hat der Achte der abgelaufenen Super-League-Saison einen Wechsel auf der Cheftrainer-Position verkündet.

Massimo Rizzo ist nicht mehr Trainer des FC Zürich. Der 47-Jährige hatte das Amt im Oktober 2020 zunächst interimistisch von Ludovic Magnin übernommen, es jedoch nicht geschafft, den Ansprüchen des Stadtklubs gerecht zu werden. Nach seiner Ernennung zum fixen Cheftrainer im Dezember glitt der FCZ wieder ins alte Fahrwasser und beendete die Saison auf dem 8. Schlussrang.

4 Tage nach dem Saisonende folgte die Quittung: Rizzo muss die Leitung der 1. Mannschaft abgeben. Ob er einen anderen Posten beim FCZ übernimmt, ist derzeit noch offen. Die Suche nach einem Nachfolger beginne nun.

Video
Archiv: FCZ gewinnt das letzte Spiel unter Rizzo gegen Vaduz
Aus Sport-Clip vom 21.05.2021.
abspielen

Domgjoni in die Niederlande

Auch auf Spielerseite gibt es beim FC Zürich News: Toni Domgjoni, dessen Abgang am Freitag bekannt wurde, hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 22-jährige Mittelfeldspieler, dessen Vertrag mit dem Stadtklub ausgelaufen ist, hat sich beim niederländischen Verein Vitesse Arnhem für drei Jahre verpflichtet. Arnhem hat die Meisterschaft auf dem 4. Rang abgeschlossen und ist damit in der neu geschaffenen Conference League spielberechtigt.

SRF zwei, sportlive vom 21.05.20, 20:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.