Zum Inhalt springen

Header

Video
Sion setzt wieder auf Tramezzani
Aus Sport-Clip vom 09.10.2021.
abspielen
Inhalt

Nachfolger von Walker gefunden Zum 3. Mal: Tramezzani zurück in Sion

  • Der neue Trainer des FC Sion heisst Paolo Tramezzani.
  • Der Italiener wird bei den Wallisern Nachfolger von Marco Walker, der seinen Job am Freitag verloren hat.
  • Für Tramezzani ist es eine Rückkehr: Bereits in den Saisons 2017/18 und 2020/21 hatte er bei Sion auf der Trainerbank gesessen.

Ein Tag nach dem Aus von Marco Walker als Cheftrainer des FC Sion steht der Nachfolger bereits fest. Paolo Tramezzani erhält im Wallis einen Vertrag bis im Juni 2023. Bereits am Montag wird der Italiener die erste Trainingseinheit leiten.

Für Tramezzani ist es zum zweiten Mal eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Schon von Juni bis Oktober 2017 sowie Juni bis August 2020 amtete der 51-Jährige bei Sion. Zuletzt wirkte Tramezzani in der saudi-arabischen Liga bei Faisaly, davor coachte er auch noch Hajduk Split in Kroatien.

Sion im Kriechgang

In Sitten übernimmt Tramezzani eine Mannschaft, die in den vergangenen Wochen nicht auf Touren gekommen ist. Aus den letzten 4 Liga-Spielen resultierten für die Walliser nur 2 Punkte. Am vergangenen Sonntag fiel Sion beim FC Zürich in der Schlussphase komplett auseinander und kassierte eine 2:6-Klatsche.

Mitte September flog man zudem sang- und klanglos mit 0:4 gegen das unterklassige Lausanne-Ouchy aus dem Cup aus. Sein Pflichtspiel-Comeback an der Seitenlinie von Sion wird Tramezzani am 17. Oktober beim Heimspiel gegen Basel geben.

SRF zwei, sportflash, 09.10.2021, 00:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Schlnmann  (Schüme)
    Was kann den motivieren, sich das schon wieder anzutun. Natürlich Geld. Haben denn die gar keine Ehre?
  • Kommentar von Andreas Amherd  (Trägi)
    Meiner Meinung nach ein Klasse endtscheid, wurde nur rausgeschmissen weil er aus CC Sicht zu viel Geld verlangt. Hat Sion vom Abstieg bewahrt in der anderen Saison
  • Kommentar von Ueli Egli  (Skul)
    Vielleicht ist Tramezzani ja Freelancer und arbeitet im Stundenlohn...