Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League CEO Georges verlässt Servette

Constantin Georges bei seiner Präsentation im Jahr 2015.
Legende: Prägte eine erfolgreiche Ära bei Servette Constantin Georges bei seiner Präsentation im Jahr 2015. Keystone

Servette und Georges trennen sich

Constantin Georges, seit 2015 CEO bei Servette, verlässt die «Grenats» per sofort. «Es sieht ganz danach aus, als ob die Saison vorzeitig enden wird, deshalb bietet sich eine prompte Reorganisation an», lässt sich Georges auf der Klub-Website zitieren. Er habe wunderbare Jahre am Genfersee erlebt. Unter seiner Führung stieg der 17-fache Meister 2016 in die Challenge League auf. Seit dieser Saison mischt Servette wieder in der Super League mit, wo es eine gute Rolle spielte (Rang 4). Auch die Gründung der Frauen-Equipe Servette FC Chênois Féminin und deren Aufstieg in die höchste Spielklasse fallen in seine Amtszeit. Zudem erhielt die Nachwuchsabteilung vom SFV das Label nationales Leistungszentrum.

Video
Aus dem Archiv: Servette bejubelt den Super-League-Aufstieg
Aus Sport-Clip vom 11.05.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen