Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio FC Basel leiht Stürmer Oberlin in die Serie A zu Empoli aus (Radio SRF1, 31.01.19, 22:05 Uhr) abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Inhalt

News aus der Super League FCB-Oberlin an Serie-A-Klub Empoli ausgeliehen

  • Basel gibt Oberlin an Empoli ab

Der Schweizer Internationale wechselt leihweise vom FC Basel zum italienischen Erstligisten Empoli. Die beiden Klubs einigten sich auf einen Transfer des 21-Jährigen bis zum Ende der Saison 2019/2020, mit der Option für eine definitive Übernahme. 2017 hatte Oberlin von Salzburg nach Basel gewechselt. In seiner ersten Saison beim FCB überzeugte der Stürmer vor allem in der Champions League (4 Tore). In der laufenden Saison kam Oberlin unter Trainer Marcel Koller nur noch zu Teileinsätzen in der Super League.

  • Lavanchy spielt ab sofort für Lugano

Der FC Lugano hat sich die Dienste des rechten Aussenverteidigers Numa Lavanchy gesichert. Der 25-jährige Waadtländer wechselt von den Grasshoppers ins Tessin. Die rechte Abwehrseite war im Herbst Luganos Problemzone. Der Ivorer Eloge Yao erfüllte die Erwartungen nicht. Lavanchy ist mit Luganos Trainer Fabio Celestini vertraut. In der Saison 2015/16 waren die beiden bei Lausanne tätig.

  • Ein Abgang und eine Verlängerung beim FC Thun

Mickaël Facchinetti wechselt nach 70 Pflichtspielen, 4 Toren und 8 Assists zum zypriotischen Erstligisten Apoel Nikosia. Der 27-jährige Aussenverteidiger kam im August 2016 von seinem Stammverein Neuchâtel Xamax zum FC Thun. Hingegen im Berner Oberland bleiben wird Nicola Sutter. Der Innenverteidiger verlängert seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2022.

Legende: Video Im Juli gegen den FCL: Facchinettis letztes Tor für Thun abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 29.07.2018.

Sendebezug: Radio SRF1, Abendbulletin, 31.01.19, 22:05 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von mario hellberg  (fusci)
    Versteht jemand diesen Entscheid von Basel? Oberlin wäre ein Versprechen für die Zukunft! Basel hat sich im Winter nochmals selber geschwächt...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber  (Raffi)
      Ein Versprechen für die Zukunft? Glauben sie wirklich Oberlin würde nur einen Tag länger bei einem Verein bleiben, wenn er bei einem Anderen mehr Geld bekommt. Jetzt mal angenommen er würde überhaupt spielen. Empoli ist sehr Nahe am Tabellenende und steht wohl öfters hinten drin. Da kann man einen reinen Konterstürmer vielleicht eher brauchen als beim FCB. Die sollen glücklich werden mit ihm. Hauptsache er kommt nie mehr zum FCZ zurück.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Kim Hansson  (Freddy Tobler)
      Was ich nicht verstehe das sie ihn übernommen haben und jetzt das sie Stolperlin mit kaufoption ausleihen. Verkauf mit Weiterverkaufsbeteiligung wäre vielversprechender gewesen. Für die Finanzen & für den Spieler. So kommt er evtl nicht zu einsätzen und wird einfach ein jahr älter.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Luca von Allmen  (Luca Bern)
      Falls Oberlin ein Versprechen für die Zukunft ist, dann in der Leichtathletik und nicht im Fussball. Der ist einfach schnell. Technisch mit dem Ball vielleicht auf dem Niveau 1. Liga Classic.

      Basel soll versuchen Geld mit Ihm zu machen. Aber als Fussballer ist er keine Bereicherung im Spitzensport.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Krämer  (Danielk35@web.de)
    schlussendlich wird GC wahrscheinlich nicht absteigen, da es noch Xamax gibt und im schlimmsten Fall bei einem Barragespiel mehr für GC spricht als für Lausanne oder Wil. Trotzdem muss bei diesem Club grundsätzliches in der Führung und Struktur neuüberdacht werden, mit dem Ziel sich als etablierten Traditionsverein wieder zu präsentieren. Das fehlt zur Zeit schlichtwegs!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dominik Siegenthaler  (Dominik Fclugano)
    Für lugano ein sehr guter einkauf weil man den liga konkorent schwächt und sich selbst stärkt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Gasser  (Steven)
      Habe so einiges in den letzten Monaten beim FCB nicht nachvollziehen können, dass Oberlin abgeben wurde ist aus meiner Sicht ok. Das Problem generell ist im Fussball wer einmal 4 Tore geschossen hat, wird quasi automatisch zum Millionenprojekt. Ein Versprechen für die Zukunft? Nun ich glaube nicht mehr daran. Der Spieler ist überbewertet. Nur schnell zu sein reicht auf einem höheren Level beileibe nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen