Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League FCZ muss sich neuen Co-Trainer suchen

René van Eck
Legende: Kehrt in die Heimat zurück René van Eck. Keystone
  • Van Eck verlässt den FCZ aus familiären Gründen

Assistenztrainer René van Eck verlässt den FC Zürich per Ende Saison. Der 53-Jährige kehrt aus familiären Gründen in die Niederlande zurück. Van Eck war bei den Zürchern im Februar 2018 im Zuge der Ernennung von Ludovic Magnin zum neuen Cheftrainer vom Junioren- zum Assistenztrainer aufgestiegen. Zuvor hatte er in der höchsten Schweizer Liga schon in Luzern (2003 bis 2006) und in Thun (2007/2008) als Chefcoach gewirkt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heiner Zumbrunn  (Heiner Zumbrunn)
    Das ist eine sehr schlechte Nachricht für den FCZ. Ich verstehe die Motivation sehr gut, mehr bei der Familie zu sein, wenn immer möglich. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg!