Zum Inhalt springen

Super League Nico Abegglen verlässt St. Gallen

Nico Abegglen wird den FC St. Gallen per sofort verlassen und in die Challenge League wechseln. Der Stürmer spielt künftig für den liechtensteinischen Verein FC Vaduz.

Nico Abegglen spielt künftig für den FC Vaduz.
Legende: Wechselt ins Fürstentum Nico Abegglen spielt künftig für den FC Vaduz. EQ Images

Der 23-jährige Abegglen unterschrieb am Montag den Auflösungsvertrag seines am Saisonende auslaufenden Kontraktes beim FC St.Gallen. Er ist somit ab sofort für die Liechtensteiner spielberechtigt.

Seit 2002 beim FCSG

«Er ist bei uns zuletzt nicht mehr so zum Zug gekommen, wie er und wir uns das vorgestellt haben. Er ist auf uns zugekommen und wir haben gemeinsam eine Lösung gesucht», kommentierte Sportchef Heinz Peischl den Abgang Abegglens.

Abegglen spielte seit 2002 beim FCSG, sein Debüt in der 1. Mannschaft feierte er 2008 gegen den FC Aarau. In dieser Saison erzielte er 2 Tore für die Ostschweizer.

Legende: Video Abegglens Tor zum Meisterschaftsauftakt gegen YB abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Vom 15.07.2012.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fussballliebhaber, Olten
    Ein sehr guter, talentierter Spieler, schade das man in St. Gallen nicht mehr auf ihn setzte. Leider geht die Tendenz dazu, dass Stürmertalente mit schweizer Namen oft unterschätzt werden und in ihren Vereinen nicht richtig zum Zug kommen (Siegrist in Luzern, Frey in Bern, Gissi in Genf), die Schweizer werden eher nur als gute Defensivarbeiter betrachtet (Ausnahme Basel: Stocker, Frei)... Ich habe das Gefühl, dass man noch viel von ihm hören wird und das St. Gallen diesen Wegzug noch bereut....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Richard Bremgartner, Engelburg
    Es st eine neue Chance für Nico, es kann ihn in seiner Entwicklung weiterbringen wenn er es auch so sieht. Denn jetzt muss er Verantwortung übernehmen, da ist schon manch einer an der neuen Aufgabe gewachsen, ich hoffe auch Nico, denn in senem Körper schlummern enorme Qualitäten, hole sie raus und zeige es allen. Ich wünsche dir alles gute und viel Erfolg, bis bald wieder in der NLA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tobias, Triesen
    Ich finde es schade das er geht aber in Vaduz hat er die grössere Chance zu spielen. Danke Nico für all deine Tore und ich wünsch dir viel Glück in Vaduz. -Tobias
    Ablehnen den Kommentar ablehnen