Remis zwischen GC und Basel

Das Duell zwischen Cupsieger GC und Meister Basel hat keinen Sieger hervorgebracht. Die beiden Teams trennten sich in der 2. Super-League-Runde im Letzigrund in einer unterhaltsamen Partie 1:1.

Die Affiche zwischen Meister Basel und Vizemeister GC hielt, was sie versprochen hatte. Die Teams zeigten vor lediglich 9279 Zuschauern bei heissen Temperaturen einen engagierten Auftritt. Doch das Spitzenspiel der letzten Saison brachte keinen Sieger hervor.

Nach einer ruhigen Anfangsphase hatte GC im Letzigrund das Zepter übernommen und war dank Nassim Ben Khalifa in der 14. Minute zu einer glänzenden Möglichkeit gekommen. Doch FCB-Keeper Yann Sommer reagierte brillant und kratzte den Ball mit einem blitzschnellen Reflex aus der rechten unteren Ecke.

Zusatzinhalt überspringen

Schulterluxation bei Elneny

Für Basels Mohamed Elneny war das Schlagerspiel bereits nach 38 Minuten beendet. Der Ägypter kugelte sich in einem Zweikampf die Schulter aus. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Herrlicher Hajrovic-Treffer zum Ausgleich

Entgegen dem Spielverlauf waren es dann aber die Basler, die in Führung gingen. Fabian Schär erzielte in der 20. Minute nach einem Eckball per Kopf das 1:0. Den Grasshoppers gelang die Reaktion erst kurz nach Beginn der 2. Halbzeit. Ben Khalifa legte für Izet Hajrovic auf und dieser schlenzte den Ball sehenswert in die entfernte Ecke. Sommer blieb für einmal chancenlos.

GC mit mehr Möglichkeiten

Auch in der Folge waren es die Gastgeber, die sich dank Michael Lang (55.) und Anatole Ngamukol (73.) die besseren Chancen erarbeiteten. Nachdem Letzterer alleine auf Sommer zugestürmt war, erklang ein Penaltypfiff. Doch der Schiedsrichter korrigierte den Entscheid nach Rücksprache mit dem Assistenten richtigerweise. Auf der anderen Seite vereitelte GC-Goalie Roman Bürki eine Grosschance von Raul Bobadilla.

Fussball: Ref Alain Bieri zum umstrittenen Penalty

1:37 min, vom 21.7.2013

Skibbe enttäuscht, Sommer glücklich

GC-Coach Michael Skibbe sagte konsterniert: «Wir hätten mehr holen können.» FCB-Keeper Sommer stimmte zu: «Wir sind glücklich, dass wir einen Punkt mitnehmen können.» Mit dem Unentschieden mussten GC und Basel im zweiten Saisonspiel beide erstmals Punkte liegen lassen. An der Tabellenspitze liegen die Young Boys, welche als einzige Mannschaft zwei Siege einfuhren.