Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Fussball-News Abgänge bei St. Gallen – Morandi erleidet Kreuzbandriss

Florian Kamberi.
Legende: Kehrt nach Schottland zurück Florian Kamberi. Keystone

Zwei Abgänge beim FC St. Gallen

Stürmer Florian Kamberi verlässt den FC St. Gallen per sofort und wechselt bis Ende Saison leihweise zum schottischen Premiership-Klub Aberdeen FC. Der 25-Jährige war bereits von Januar 2018 bis Sommer 2020 in der höchsten schottischen Liga bei Hibernian Edinburgh und für die Glasgow Rangers tätig gewesen. Auch Fabiano Alves wird künftig nicht mehr für die «Espen» auflaufen: Der Vertrag mit dem 26-jährigen Mittelfeldspieler aus Brasilien, der zuletzt verletzungsbedingt nicht mehr zum Einsatz kam, wurde per 1. Februar aufgelöst.

Video
Archiv: St. Gallen unterliegt dem FCZ
Aus Sport-Clip vom 30.01.2021.
abspielen

Winterthur - GC verschoben

Der für Dienstag angesetzte Spitzenkampf der 18. Runde der Challenge League zwischen dem Tabellenvierten Winterthur und Leader Grasshoppers musste verschoben werden. Das Terrain auf der Schützenwiese ist nach den heftigen Regenfällen in den letzten Tagen nicht bespielbar.

Kreuzbandriss bei GC-Spieler Morandi

Die Grasshoppers können in dieser Saison nicht mehr auf Giotto Morandi zählen. Der 21-jährige Offensivspieler zog sich im Training einen Kreuzbandriss im Knie zu und wird mindestens ein halbes Jahr ausfallen. Erst Mitte Dezember hatte sich Morandi das Kreuzband angerissen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
    Das ist zu verkraften. Kamberi war kein Ersatz für Iten. Hoffe auf ein gutes Händchen der Klubführung wie damals bei der Verpflichtung von Demirovic und Iten!