Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Fussball-News Bei Saisonabbruch entscheidet Punktequotient über Klassierungen

Der Ball in der Super League.
Legende: Hoffentlich rollt der Ball bis zum Saisonende Für den Fall eines vorzeitigen Abbruchs haben die Klubs eine Reglements-Anpassung bestimmt. Freshfocus

Klubs stimmen Reglements-Anpassung zu

Die Klubs der Swiss Football League haben sich mit grosser Mehrheit (17:3) dafür ausgesprochen, dass im Fall eines Meisterschaftsabbruchs der Punktequotient über die Klassierungen entscheidet. An einer ausserordentlichen Generalversammlung stimmten die Vereine aus der Super- und Challenge League für die Anpassung des Reglements. Bisher war nach 18 oder mehr gespielten Runden das Klassement nach dem letzten komplett durchgeführten Spieltag ausschlaggebend. In Zukunft werden – vorausgesetzt es sind mindestens 18 Runden bestritten – bei ungleicher Anzahl Spiele die erzielten Punkte durch die Zahl der absolvierten Partien geteilt, um die Tabellenplätze zu verteilen.

FCZ plant vorerst ohne Kryeziu

Mirlind Kryeziu wechselt vom FC Zürich leihweise in die Challenge League. Dort schliesst er sich dem Tabellen-Achten Kriens an. Der 24-jährige Innenverteidiger kam in der laufenden Saison in der Super League für die Stadtzürcher lediglich zu einem Einsatz.

Video
Archiv: Kryezius bislang einziges Super-League-Tor im FCZ-Dress
Aus Sport-Clip vom 01.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen