Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Fussball-News Im Falle eines Saisonabbruchs: SFL schlägt Reglementsänderung vor

Die Klubs stimmen am 15. Feburar über die Reglementsänderung ab.
Legende: SFL-Komitee präsentiert Vorschlag Die Klubs stimmen am 15. Februrar über die Reglementsänderung ab. Freshfocus

SFL-Komitee schlägt Reglementsänderung vor

Das Komitee der Swiss Football League (SFL) hat an einer Sitzung am letzten Freitag eine Änderung im Spielbetriebsreglement für den Fall eines vorzeitigen Meisterschaftsabbruchs ausgearbeitet. Demzufolge sollen die Tabellen in der Super League und Challenge League nicht nach der Anzahl Punkte, sondern nach dem Punkte-Quotienten (durchschnittliche Anzahl Punkte pro Spiel) berechnet werden. Der Vorschlag des SFL-Komitees wird den 20 Klubs im Rahmen einer schriftlich durchgeführten, ausserordentlichen Generalversammlung am 15. Februar zur Abstimmung unterbreitet. Damit die Anpassung im Spielbetriebsreglement umgehend in Kraft tritt, benötigt es eine einfache Mehrheit.

So sähe die reformierte Super-League-Tabelle derzeit aus

«Neuer» RangAkt. Rang
TeamQuotient
1,
(1.)YB2,35
2.
(2.)Basel1,55
3.
(3.)FCZ1,40
4.
(4.)Lugano1,37
5.
(5.)St. Gallen
1,32
6.
(6.)Servette1,26
7.(7.)Lausanne1,15
8.(9.)Luzern1,11
9.(8.)Sion1,05
10.(10.)Vaduz0,79

FCZ länger ohne Tosin

Der FC Zürich muss mehrere Wochen auf Mittelfeldspieler Aiyegun Tosin verzichten. Der 22-jährige Nigerianer zog sich am Samstag im Meisterschaftsspiel in Vaduz (2:3) eine Verletzung am Fuss zu. Tosin gehörte in dieser Saison in 15 von 19 Spielen der Startformation der Zürcher an und erzielte dabei drei Tore.

Video
Archiv: FCZ verliert im «Ländle» mit 2:3
Aus Sport-Clip vom 06.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Aeschlimann  (wernz)
    Es ist eigentlich egal wie und was der Verband erfindet. Meister werden die Young Boys.
  • Kommentar von Sebastian Meyer  (Sebastian Meyer)
    Man ist ja schon später als normal gestartet.
    Man hätte einfach besser nur drei Runden (27 Spieltage) geplant und wäre jetzt nicht im seich.
    1. Antwort von Yannick Zenhäusern  (Yannick)
      So würde man gegen manche ja 2x Auswärts und gegen andere 2x Zuhause spielen, wäre nicht ganz fair
      auch ohne Zuschauer