Zum Inhalt springen

Header

Video
Schäfer: «Müssen noch über Saison-Startzeitpunkt diskutieren»
Aus Sport-Clip vom 12.08.2020.
abspielen
Inhalt

SFL arbeitet an Schutzkonzept Fussball: Maskenpflicht, keine Gästefans, keine Stehplätze

Eine leise Enttäuschung war dem Communiqué der Swiss Football League zum Bundesrats-Entscheid zu entnehmen. «Die SFL hätte die Öffnung bereits auf den Saisonstart vom 11. September 2020 erwartet und wird als Folge daraus die Ansetzung der ersten Meisterschaftsspiele in den nächsten Tagen definitiv festlegen», liess sie verlauten.

Übergeordnetes und spezifisches Schutzkonzept

Mit Hochdruck wird derweil an den Schutzkonzepten gearbeitet, die bis Anfang Oktober vorliegen müssen. Das Ziel ist eine einheitliche Umsetzung der übergeordneten Schutzmassnahmen an allen Spielorten. Dazu gehören die generelle Maskenpflicht in allen Stadionbereichen, die Schliessung der Gästefansektoren in beiden Ligen sowie der temporäre Verzicht auf Stehplätze in der Super League.

Eckball bei einem GC-Spiel
Legende: Kicken vorerst weiter vor fast leeren Rängen Die Challenge und Super League starten, wenn die 1000-Zuschauer-Grenze noch gilt. Freshfocus

Jeder Klub muss zudem noch ein spezifisches Konzept erarbeiten, welches die An- und Abreise der Fans, organisatorische Abläufe im Stadion wie Eingangskontrolle und Auslass, Massnahmen zur Rückverfolgung der anwesenden Personen sowie die Organisation von Verpflegung und Hospitality festlegt.

«Entscheid von existenzieller Bedeutung»

Die maximale Zuschauerkapazität legt jeder Klub mit den kantonalen Behörden anhand des eigenen Schutzkonzepts und den lokalen baulichen Begebenheiten fest.

Erleichtert zeigte sich SFL-CEO Claudius Schäfer: «Der Entscheid des Bundesrats, unter Einhaltung strenger Schutzkonzepte wieder mehr Zuschauer in die Stadien lassen zu können, ist für unsere Klubs von existenzieller Bedeutung.»

SRF zwei, Übertragung Bundesrats-Entscheid, 12.08.2020, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.