SL-News: Alles halb so schlimm bei Dabbur

Die Verletzung von GC-Captain Munas Dabbur ist weniger schlimm als befürchtet. Und: Weitere Super-League-News.

Munas Dabbur sitzt am Boden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Flitzt demnächst wieder über den Platz Munas Dabbur. Keystone

Die Oberschenkelverletzung, wegen der Munas Dabbur im Spiel gegen YB nach 72 Minuten passen musste, ist weniger schlimm als befürchtet. Der Israeli sollte bald wieder spielen können. Wie GC mitteilte, ergab die MRI-Untersuchung am Montag keinen schwerwiegenden Befund. Offen ist, ob Dabbur bereits nächsten Sonntag im Meisterschaftsspiel in Luzern wieder mittun kann.

Der Super-League-Siebte Thun verpflichtet per sofort für drei Jahre mit Option auf eine weitere Saison den 21-jährigen Flügelspieler Marvin Spielmann. Der Solothurner, der im Kader des Schweizer U21-Nationalteams ist, stand zuletzt beim finanziell angeschlagenen Challenge-League-Klub Wil unter Vertrag und stösst ablösefrei zu den Berner Oberländern.

Zverotic fliegt vom Platz

0:16 min, aus sportpanorama vom 26.2.2017

Sion-Verteidiger Elsad Zverotic ist nach seinem groben Foulspiel gegen Nassim Ben Khalifa und dem resultierenden Platzverweis in der Partie gegen Lausanne-Sport (1:0) für zwei Pflichtspiele gesperrt worden. Die erste Sperre wird der 30-Jährige am Donnerstag im Cup-Viertelfinal gegen den SC Kriens verbüssen, die zweite am Sonntag in der Super League gegen St. Gallen.

Die Young Boys leihen Verteidiger Thomas Fekete bis zum Ende der Saison an den abstiegsgefährdeten Challenge-League-Klub Chiasso aus. Der 21-Jährige hatte zuletzt bereits leihweise für Aarau und Vaduz gespielt.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 27.2. 2017, 18:45 Uhr