Zum Inhalt springen

Super League SL-News: Gewichtiger Abgang bei Lugano

Der letztjährige Super-League-Dritte Lugano verliert seinen besten Torschützen Ezgjan Alioski. Und: St. Gallen holt einen neuen Mittelfeldspieler.

Ezgjan Alioski
Legende: Kein Herz für Lugano mehr Ezgjan Alioski. Keystone

Ezgjan Alioski verlässt Lugano wie erwartet und setzt seine Karriere in der zweiten englischen Liga bei Leeds United fort. Der 25-jährige Stürmer, der im Tessin noch einen bis 2018 gültigen Vertrag gehabt hätte, spielte in den letzten anderthalb Jahren im Tessin. In der vergangenen Saison traf Alioski in der Super League für Lugano 16 Mal ins Schwarze.

Der FC St. Gallen hat den zentralen Mittelfeldspieler Peter Tschernegg vom österreichischen Bundesligisten Wolfsberg verpflichtet. Der 24-jährige Österreicher unterschrieb bei den Ostschweizern einen Zweijahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres. Tschernegg kam bei Wolfsberg in der letzten Saison auf 30 Einsätze und erzielte dabei 4 Tore.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Stäheli (Christian Stäheli)
    Ach Super League, quo vadis? Lugano quo vadis? Jetzt gehen Super League Spieler sogar in eine zweite Liga. Anstatt Europa League zu spielen ziehen sie eine zweite Liga vor... und Lugano, jetzt hatte man eine schlagkräftige Mannschaft, die den sensationellen 3. Platz holte mit zwei treffsicheren Schützen... und lässt beide ziehen. Wie wollen sie das kompensieren? Ach Fussball Schweiz, was haben wir nur für Clubs und für eine Liga.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von martin blättler (bruggegumper)
      Da geht's ganz einfach um Kohle.Alioski wird ein vielfaches verdienen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Leeds United also! Willkommen in "Fussball-England" und adieu aus "Fussball-Europa"... Ezgjan Alioski. Es kann sein, dass Alioski letztlich in den Niederungen der (noch weiter) unteren englischen Ligen verschwindet. Aber egal, der Ruf des Geldes, lässt wohl sportliche Perspektiven in den Hintergrund treten. Vielleicht fragen wir uns in 3 Jahren; "Alioski... wer?" Aber vielleicht auch nicht, denn zu gönnen wäre es diesem tollen Fussballer schon, wenn er internationale Karriere machen könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen