Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League SL-News: Saisonende für Basel-Neuzugang Sporar

Die Saison ist für Basel-Stürmer Andraz Sporar wegen einem Sehnenriss beendet. Auch Jean-Paul Boëtius wird den Baslern mindestens 4 Wochen lang verletzt fehlen.

Andraz Sporar während eines Fussballspiels.
Legende: Pechvogel Andraz Sporar muss sich operieren lassen. EQ Images

Für Andraz Sporar ist die Saison vorbei: Der slowenische Neuzugang hatte seit längerer Zeit an einer entzündeten Sehne laboriert, welche im Abschlusstraining in Saint-Etienne riss. Diese muss nun operiert werden. Der Slowene kam beim FC Basel bislang erst auf 20 Minuten Einsatzzeit.

Auch Jean-Paul Boëtius steht dem Schweizer Meister bis auf Weiteres nicht zur Verfügung. Der Offensivspieler zog sich im Spiel gegen den FC Vaduz eine Sprunggelenksverletzung zu und muss 4-6 Wochen pausieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Der Moment für den Nachwuchs scheint gekommen zu sein. Viele Optionen im Sturm hat der FCB, so wie ich es im Kopf habe, auch nicht mehr. Schade für Sporar, hätte gerne gesehen wie er sich so "metzget". Was Boetius betrifft... naja ist bis jetzt nicht so der "Kracher".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Vader, Luzern
      Das kann passieren, wenn man den Kader schmälert. Die aktuelle Kadergrösse entspricht etwa dem SL-Durchschnitt. Zählt man Itten und Huser dazu (gehören der U21 an), so hat der FCB aktuell "nur" 25 Spieler. Gerade wenn man mit dem Kader europäisch noch verweilen will und Verletzungen, Sperren etc. berücksichtigt, so scheint der aktuelle Kader fast zu klein zu sein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Giovanni Caputo, 8046
    Hoffentlich gibt der Sporar keinen 2, Ivannow
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Arthur Müller, Basel
    Der FCB wird von Schiri und Schirikommission wieder einmal sehr bevorteilt: Joel Untersee säbelt Boethius um, Sprunggelenkverletzung, aus für 4 Wochen; gelbe Karte. Janko trifft Berger knapp, ohne Verletzung; rote Karte und zwei Spielsperren. Über die vier roten Karten für den Wiederholungstäter kann mann geteilter Meinung sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Kilian Blöchlinger, SG
      Mann kann karten nicht aufgrund verletzungen verteilen... Janko kam von hinten und ging nur auf denn mann, daher rot nachvollziehbar Und nur weil boethius sich verletzt hat zieht das nicht zwingend eine rote karte nach sich
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Peter Camenzind, Arlesheim
      Leider, lieber Kilian, foulte Untersee ebenfalls von hinten. Da mit Verletzungsfolge sollte dieses Foul ebenfalls klar mit Roter Karte bestraft worden sein. Ich finde übrigens die Sanktionen gegen Janko und Xhaka korrekt, aber eben: Dann gehört die Brutalo-Aktion von Untersee auch bestraft!!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen