Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Super League SL-News: Sigurjonsson zu St. Gallen

Spielertausch in der Super League: Der Isländer Runar Sigurjonsson wechselt von GC zum FC St. Gallen. Im Gegenzug verstärkt Gjelbrim Taipi die Zürcher.

Runar Sigurjonsson.
Legende: Neu beim FCSG Runar Sigurjonsson. FC St. Gallen

Der Abgang von Runar Sigurjonsson bei GC hatte sich abgezeichnet. Unter Coach Murat Yakin spielte der 15-fache isländische Nationalspieler zuletzt keine Rolle mehr. Der 27-Jährige hat nun beim FC St. Gallen einen Vertrag bis Ende Saison mit Option auf eine Verlängerung unterschrieben. Er stösst noch während des FCSG-Trainingslagers in Südspanien zur Mannschaft.

Ich freue mich sehr, dass wir unseren leidenschaftlichen Fans einen Spieler wie Runar, einen kämpferischen «Wikinger», präsentieren können.
Autor: Matthias HüppiPräsident FC St. Gallen

Im Gegenzug wechselt Gjelbrim Taipi zu den Grasshoppers. Der albanische Mittelfeldspieler stand seit Anfang Saison 2017/18 in St. Gallen unter Vertrag. Nun unterschrieb der 25-Jährige bei GC bis Sommer 2020. Vor seinem Wechsel zum FCSG spielte er für FC Schaffhausen in der Challenge League. Taipi kennt seinen neuen Trainer Murat Yakin also bestens.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen