Zum Inhalt springen
Inhalt

St. Gallen schlägt Xamax Drei erfolgreiche Standards und ein bisschen Glück

Legende: Video St. Gallen gewinnt offenen Schlagabtausch abspielen. Laufzeit 04:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2018.

Man nehme: Einen frostigen Winterabend und zwei derzeit wenig überzeugende Super-League-Klubs.

Man bekomme: Erfrischenden Offensiv-Fussball und fünf Tore.

Anlaufschwierigkeiten brauchten die beiden Teams bei Temperaturen um den Gefrierpunkt keine. Der erste grosse Aufreger ereignete sich in der 11. Minute, als Charles-André Doudin das 1:0 für Xamax erzielte. Der Treffer war jedoch nicht ohne Makel. Raphaël Nuzzolo, der die Vorlage lieferte, stand beim Freistoss im Abseits.

Legende: Video Das Abseits-Tor von Doudin abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2018.

Beeindruckende Antwort

St. Gallen liess sich vom frühen Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen. Das Team von Peter Zeidler spielte munter nach vorne – und wurde dafür belohnt. Alle drei Tore fielen dabei nach einem Eckball:

  • 16. Minute: Der Ball landet über Umwege bei Vincent Sierro, der zum 1:1-Ausgleich trifft.
  • 31. Minute: Nach einem kurz ausgeführten Corner legt sich Jordi Quintilla den Ball selbst sehenswert vor und vollendet dann volley.
  • 69. Minute: Diesmal kommt das Leder direkt in den Strafraum. Dort geniesst Sierro alle Freiheiten und kann problemlos zum 3:1 einnicken.

Xamax war zu diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt. Innenverteidiger Marcis Oss hatte in der 51. Minute nach einem rüden Einsteigen gegen Sierro direkt die rote Karte gesehen.

Legende: Video Die rote Karte von Marcis Oss abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2018.

Dennoch wurde es am Ende noch einmal spannend. Dies, weil St. Gallen in Überzahl immer wieder in Konter lief. Einen davon konnte Kemal Ademi in der 77. Minute zum Anschlusstreffer nutzen. Auch danach besassen die Gäste Chancen zum Ausgleich.

St. Gallen rückt Basel auf die Pelle

Dieser wollte aber nicht mehr fallen. Xamax bleibt mit 13 Punkten am Tabellenende. St. Gallen rückt bis auf einen Zähler an den FC Basel heran, der am Sonntag zuhause den FCZ empfängt.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 8.12.18, 21:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Lutz (Romi)
    Gratulation FCSG zum Sieg. In der 1. Hälfte hat praktisch nur St.Gallen gespielt. Von Xamax kam nicht viel bis gar nichts. Aber das die Ostschweizer am Schluss noch zittern mussten, kam nicht von ungefähr. Nach 3 Niederlagen in Serie... Hauptsache 3 Punkte. Zur roten Karte muss man gar nicht viel sagen. Ein klarer Fall. Da gibts für mich nicht gross 2 Meinungen. Er nimmt da die Verletzung des Gegenspielers voll in Kauf.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von FCSG FAN Boy (FCSGfanboy)
    Vincent Sierro ist der neue Cedric Itten und wenn Cedric wieder spielen kann wird das ein sehr gutes FCSG
    Ablehnen den Kommentar ablehnen